AMD-Treiber listet Radeon RX 500 Serie

Neuer Grafiktreiber unterstützt bereits die nächsten Grafikkarten

AMD hat bislang noch nicht offiziell bekannt gegeben, wie ihre nächsten Grafikkarten heißen werden, aber im aktuellen Grafiktreiber sind Radeon RX 580, 570 und 560 bereits als unterstützte Modelle aufgeführt. Außerdem bestätigen die Gerätenummern, dass es sich um Polaris 10/11 GPUs handelt. Trotzdem kommen die Radeon RX 500 angeblich etwas später als erwartet.

Anzeige

Zunächst hatte es (inoffiziell) geheißen, dass Radeon RX 580 und 570 am 4. April eingeführt werden und Radeon RX 560 und 550 am 11. April. Nun wird aber von einem Launch der Radeon RX 500 Serie am 18. April berichtet.
Dies könnte der Einführung der AMD Ryzen 5 Prozessoren geschuldet sein, die ab 11. April erhältlich sein sollen.

Schaut man sich die Liste der von den „AMD Radeon Software Crimson Edition ReLive 17.3.2“ Treibern unterstützten Grafikkarten an, dann stellt man fest, dass Radeon RX 580 und 570 mit ‚AMD67DF‘ die gleichen Gerätenummern wie Radeon RX 480 und 470 tragen. Das lässt den Schluss zu, dass die Radeon RX 500 Serie eneut auf den gleichen Polaris 10 GPUs basieren wird.
Auf der anderen Seite trägt der Radeon RX 560 die Kennung ‚AMD67EF‘ und diese kennt man bereits von der Radeon RX 460. Eine gerüchteweise genannte Radeon RX 550 wird dagegen vom aktuellen Grafiktreiber nicht unterstützt. Das könnte den Vermutungen Nahrung geben, die der RX 550 einen bislang unbekannten Polaris 12 Grafikchip zuordnen.

Die Polaris GPUs der Radeon RX 500 Serie dürften im Vergleich zur RX400 Serie aber in manchen Punkten optimiert worden sein, vor allem bei der Energieeffizienz, und möglicherweise auch mit höheren Taktraten kommen. Dies ist aber bislang nur die allgemeine Erwartungshaltung.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.