Toshiba HDD mit 14 TByte in Kürze

Mit Helium gefüllte Riesen-Festplatte soll noch dieses Jahr kommen

Toshiba MN-Serie Festplatte

Aktuell gibt es Festplatten mit Kapazitäten bis 12 TByte und größere Modelle wurden bereits in Aussicht gestellt, aber ohne dass bislang Termine dafür genannt wurden. Nun haben Mitarbeiter von Toshiba auf einer Veranstaltung in Shanghai verraten, dass ihre ersten Festplatten mit 14 TByte noch im Laufe dieses Jahres erscheinen werden.

Anzeige

Die Mitarbeiter von Toshiba haben im Rahmen der „Huawei Connect 2017“ Konferenz in China zunächst erklärt, dass die Festplatten mit Helium-Füllung und einer Kapazität von 14 TByte „sehr bald“ kommen werden. Auf Nachfrage bestätigten sie dann, dass damit „bis Ende dieses Jahres“ gemeint sei.

Damit würde Toshiba die Konkurrenz von Seagate und HGST überholen, die momentan ’nur‘ Festplatten mit maximal 12 TByte anbieten. HGST bzw. Muttergesellschaft Western Digital hatte bei der Vorstellung der HGST Ultrastar He12 mit 12 TByte im Januar dieses Jahres nur erklärt, dass das 14-TByte-Modell „etwas später“ kommen wird.
Seagate hatte dagegen kurz darauf erklärt, dass man an Festplatten mit 14 und 16 GByte arbeiten würde, ohne aber Details zur Planung preiszugeben.

Toshiba hat derzeit nur Festplatten mit Kapazitäten bis 8 TByte im Angebot, wie z.B. die im Februar diesen Jahres vorgestellte MN-Serie oder die MG-Serie vom April, und würde mit 14 TByte einen großen Sprung machen.
Einzelheiten zum technischen Aufbau (bis auf die Helium-Basis) und zur Schnittstelle dieser 14-TByte-HDD sind noch nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass es sich um eine Festplatte mit SATA 6G Anschluss handelt.

Quelle: The Register

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.