Xiaomi gibt MIUI 9 als Global Beta ROM für Mi Mix 2 und Co. frei

Im Laufe des Novembers werden etliche Smartphones mit der neuen Oberfläche versorgt

Xiaomi mag seine Smartphones offiziell nicht in Europa anbieten, doch viele Modelle sind dennoch als Importe speziell in Deutschland beliebt. Die Ursache ist leicht zu erkennen: Viele der Xiaomi-Geräte punkten mit einem sehr starken Preis- / Leistungsverhältnis. Das konnten wir selbst gerade aus erster Hand dem Flaggschiff Xiaomi Mi Mix 2 im Test bescheinigen. Aber auch Einstiegsmodelle wie das Redmi Note 5A erweisen sich in vielen Punkten als überraschend stark. Xiaomi hat längst erkannt, dass die eigenen Smartphones auch im Westen als Importe beliebt sind und würdigt das mit sogenannten Global ROMs. Dabei handelt es sich um Firmware, die für Länder außerhalb der Heimat China gedacht ist. Und in diesem Bezug gibt es gute Neuigkeiten: Xiaomi verteilt ab heute seinen Überzug MIUI 9 für viele, weitere Geräte.

Anzeige

Während das Xiaomi Mi6 schon seit einiger Zeit mit MIUI9 unterwegs ist, wurde heute beispielsweise auch das Xiaomi Mi Mix 2 mit der Global Beta versorgt. Laut Xiaomi sind auch die Redmi Note 4 und die neuen Redmi Y1 ab sofort an der Reihe. Um die Firmware jeweils aufzuspielen ist allerdings ein Entsperren der Bootloader notwendig. Zudem geschieht das Flashen natürlich auf eigenes Risiko. Die notwendige Software zum Entsperren und Flashen stellt Xiaomi selbst bereit.

 

Wir können durch die Erfahrungen mit dem Xiaomi Mi6 und der Global Beta ROM zu MIUI 9 berichten, dass das System definitiv eine Ecke flotter läuft als noch mit MIUI 8. Wir haben heute auch direkt die neue Firmware auf unser Redaktionsexemplar des Xiaomi Mi Mix 2 aufgespielt und können auf den ersten Blick ein ähnliches Ergebnis feststellen. Auffällige Bugs blieben bisher aus.

An dieser Stelle stellt Xiaomi weitere Informationen über MIUI 9 als Global Beta für die entsprechenden Geräte zur Verfügung. Im November will der Hersteller aber noch Smartphones mit der neuen Oberfläche versorgen, teilweise sogar bereits mit der Stable ROM: Mi Note 3, Mi 6, Redmi Note 4, Redmi Note 4X, Redmi Note 5A, Redmi 4, Redmi 4X, Mi Mix, Mi Note 2, Mi 5, Mi 5s, Mi 5s Plus, Mi Max, Mi Max Prime, Redmi Note 3, Redmi 3, Redmi 3s, Redmi 4, Redmi 4A, Mi Note, Mi 4i, Redmi 2, Redmi 2 Prime, Redmi Note 4G Prime, Redmi Note 2, Mi 4, Redmi Note 4G, Mi 3, Mi 2.

Wer sich keine Beta-ROM aufspielen möchte, sollte einfach bis zum Erscheinen der Stable-Version abwarten. Wer jedoch sein Xiaomi-Smartphone mit einer China ROM erstanden hatte, dem sei der Umstieg auf die Global Version sicherlich ans Herz gelegt.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.