Samsung Galaxy A8 & A8+ (2018) sind offiziell

Smartphones mit 5,6" bzw. 6" "Infinity Display" im 18,5:9 Format und Dual-Selfiecam

Vor knapp einer Woche ist bereits das Samsung Galaxy A8+ aufgetaucht, nun ist es offiziell. Zusammen mit dem etwas kompakteren Galaxy A8 sollen diese Smartphones im Januar in den Handel kommen. Erstmalig in der A-Serie kommen diese mit dem „Infinity-Display“ und zwar in Größen von 5,6 und 6 Zoll sowie einer Frontkamera mit zwei Linsen.

Anzeige

Die A-Serie ist unterhalb der Galaxy S-Serie von Samsung positioniert und soll preisbewusste Anwender ansprechen. Bei der Namensgebung weicht Samsung bei seiner neuen A-Klasse vom bisherigen Schema ab und orientiert sich an der S-Klasse. Galaxy A8 und A8+ sind nämlich die Nachfolger von Galaxy A5 und A7 aus dem letzten Jahr.
Aber nicht nur Namens-technisch hält sich die A-Serie an den Galaxy S-Modellen, auch das Infinity Display mit den seitlich abgerundeten Kanten sowie oben und unten schmalen Rändern wird übernommen. Wie gewohnt kommt ein SuperAMOLED-Display zum Einsatz. Allerdings bleibt es bei 1080p, wobei man aufgrund des schmaleren Bildschirmformats von 18,5:9 auf eine Auflösung von 1080×2220 Pixel kommt (FullHD+). Damit wird auch Samsung Gear VR unterstützt, um Virtual Reality per Handy und VR-Headset zu nutzen.

Eine der Besonderheiten ist die Frontkamera für Selfies, denn diese kommt mit zwei Linsen – erstmalig bei Samsung. Die beiden Linsen liefern 16 bzw. 8 Megapixel. Per App kann man einstellen, ob der Hintergrund fokussiert werden soll oder ein Bokeh-Effekt gewünscht ist.
Die Hauptkamera kommt mit einem 16-Megapixel-Sensor, einer f/1.7 Blende für eine bessere Bildqualität bei schlechtem Licht und digitalem Bildstabilisator.

Samsung nennt keine Details zum verwendeten 8-Kern-Prozessor, sondern erwähnt nur, dass zwei High-End Kerne mit 2,2 GHz takten und sechs energieeffiziente Kerne mit 1,6 GHz integriert sind. Dem Chip zur Seite stehen 4 GByte Hauptspeicher und alternativ 32 oder 64 GByte Speicherplatz, der noch per MicroSD-Karte erweitert werden kann. Vom Samsung Galaxy A8+ soll es dazu noch ein Modell mit 6 GByte RAM geben.
Während das Galaxy A8 mit einem 3000-mAh-Akku ausgestattet ist, kommt das Galaxy A8+ mit einer Akku-Kapazität von 3500 mAh. Über den USB Typ-C Anschluss wird natürlich auch Schnellladen unterstützt. Außerdem sind die beiden Smartphones IP68-zertifiziert und damit vor Wasser und Staub geschützt.

Samsung Galaxy A8 und A8+ werden Anfang 2018 mit Android 7.1 (Nougat) und in den Farben Schwarz, Grau, Gold und Blau erscheinen, aber Preise gibt es von offizieller Seite noch keine. Man erwartet etwa 500 Euro für das A8 und 600 Euro für das A8+, aber das muss man noch abwarten.

Quelle: Samsung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.