AMD kehrt zurück zur Formel Eins

Erneuert offenbar sein langjähriges Sponsoring von Ferrari

AMD war 2002 erstmals als Sponsor des Formel-Eins-Teams von Ferrari aufgetreten und hatte diese Partnerschaft einige Jahre lang weiter gepflegt. So kamen u.a. Notebooks von Acer auf Basis von AMD-Chips auf den Markt, wobei die Geräte in Ferrari-Rot gehalten waren und einen Ferrari-Namen trugen. Jetzt scheint es eine Neuauflage der Partnerschaft von AMD und Ferrari zu geben.

Anzeige

Auf der Website von Ferrari zur Vorstellung des neuen Formel-Eins-Rennwagens mit der Bezeichnung „SF71H“ findet man AMD nicht nur in der Liste der Sponsoren, sondern auch ein AMD-Logo auf der Nase des neuen F1-Boliden. Das Team des italienischen Autobauers wird auch dieses Jahr wieder von Sebastian Vettel angeführt.
Eine offizielle Verkündung der neuen Partnerschaft seitens AMD steht allerdings noch aus, so dass unklar ist, welchen Umfang die erneuerte Partnerschaft mit Ferrari haben wird.
In der Vergangenheit war AMD nicht nur finanziell als Sponsor von Ferrari aufgetreten, sondern hatte das Formel-Eins-Team damals auch mit Hardware wie z.B. Notebooks unterstützt.

Quelle: Ferrari

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.