Oukitel K10: Smartphone mit Notebook-Akku

Smartphone aus China für ca. 222 Euro klotzt mit 11.000 mAh

Anzeige

Der chinesische Hersteller Oukitel ist uns 2017 schon durch sein K5000 und dessen massiven Akku mit 5.000 mAh aufgefallen. Jetzt scheint das Unternehmen es aber erst richtig wissen zu wollen. Denn das Oukitel K10 wartet nun mit einem Akku mit einer Kapazität von 11.000 mAh auf. Das wäre also eines Notebooks würdig. Auch die sonstigen, technischen Daten, etwa ein Display im Format 18:9 mit 6 Zoll Diagonale und 2.160 x 1.080 Pixeln als Auflösung, lesen sich attraktiv. Im Test wollen wir herausfinden, ob es sich hier um viel Schall und Rauch oder ein würdiges Modell mit langem Atem handelt.

Einführung

Oukitel scheint sich mittlerweile von anderen chinesischen Herstellern durch die Akkukapazität absetzen zu wollen. Zwar sind übergroße Akkus bei einigen asiatischen Modellen vertreten, wir erinnern uns auch an das Vernee Thor E, aber 11.000 mAh sind schon eine außergewöhnliche Ansage. Allerdings hat der riesige Akku natürlich seinen Preis: Mit einem Gewicht von ca. 284 Gramm ist das K10 alles andere als ein Leichtgewicht. Vielmehr ist dieses Smartphone ein enormer Klopper, der tatsächlich Erinnerungen an große und schwere Mobiltelefone vergangener Tage weckt.

Ein Produkt für den Durchschnittsanwender ist das Oukitel K10 somit sicherlich nicht. Wer allerdings ein Smartphone mit zeitgemäßen, technischen Daten und einem übergroßen Akku sucht, horcht eventuell auf. Fassen wir doch zunächst einmal die wichtigsten, technischen Daten zusammen.

Technische Daten Oukitel K10

  • Bildschirm: 6 Zoll, IPS-LCD, 18:9, 2.160 x 1.080 Bildpunkte,
  • Prozessor: MediaTek Helio P23 (MTK6763) mit acht Kernen und bis zu 2 GHz Takt
  • GPU: ARM Mali-G71 MP2
  • RAM: 6 GByte
  • Speicherplatz: 64 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 128 GByte)
  • Dual-Hauptkamera: 16 Megapixel + 0,3 Megapixel
  • Dual-Frontkamera: 8 + 0,3 Megapixel
  • Akku: 11.000 mAh Akku (fest verbaut)
  • Betriebssystem: Android 7.1.1
  • Schnittstellen: Dual-SIM, 4G LTE (mit Band 20), microSD, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, NFC, USB Typ-C,
  • Abmessungen und Gewicht: 16,74 x 7,85 x 1,35 cm, ca. 284 Gramm
  • Sonstiges: 1080p-Videoaufnahme, FM-Radio, Fingerabdruckscanner, Gyroskop, Lederückseite
  • Preis: ca. 221 Euro (bei z.B. unserem Partnershop GearBest)

Das Oukitel K10 entspricht mit seinen technischen Daten also der gehobenen Mittelklasse. Allerdings ist das SoC natürlich ein Schwachpunkt. Denn der MediaTek MTK6763 alias Helio P23 zählt nicht unbedingt zu den stärksten Prozessoren. Erwähnt sei außerdem, dass die Dual-SIM-Funktionalität des Oukitel K10 nur nutzbar ist, wenn keine Speicherkarte zum Einsatz kommt. Somit ist der zweite Stechplatz des Smartphones also ein Hybrid-Slot.

Wir schauen uns nun im nächsten Abschnitt Ausstattung und Verarbeitung des Oukitel K10 an. Anschließend schicken wir das Smartphone durch einige Benchmarks und sagen auch etwas zu der Leistung in unserem Nutzungsalltag. Es folgt eine Bewertung von Kamera und Display, bevor wir unser Fazit ziehen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.