Verkäufe von Grafikkarten sinken

Nvidia bleibt Marktführer, aber AMD besser als letztes Jahr

Nach Erkenntnissen der Marktforscher von „Jon Peddie Research“ hat Nvidia im Frühjahr seine Marktanteile gegenüber dem vorherigen Quartal steigern können, aber insgesamt gingen die Verkäufe von Grafikkarten im zweiten Quartal zurück. AMDs Marktanteile sanken im Quartalsvergleich, aber sind immerhin höher als im letzten Jahr.

Anzeige

Die Marktanteile von Grafikkarten-Marktführer Nvidia stiegen von 65,1 Prozent im ersten Quartal auf zuletzt 69,1 %. blieben gleichzeitig aber unter den 69,7 % Marktanteil vom zweiten Quartal 2017. AMD dagegen sank bei den Marktanteilen von 34,9 % Anfang diesen Jahres auf 30,9 % im letzten Quartal – etwas höher als im gleichen Quartal des Vorjahres, als AMD noch 30,3 % Marktanteile verbuchen konnte.

Marktanteile Grafikkarten
Hersteller Q2 2018 Q1 2018 Q2 2017
AMD 30,9 % 34,9 % 30,3 %
Nvidia 69,1 % 65,1 % 69,7 %

Normalerweise ist das zweite Quartal schwächer als das erste und so gingen die Verkaufszahlen dann sequenziell auch um satte 28 % zurück. Darüber hinaus fielen die Verkäufe einzelner Grafikkarten, also nicht als Teil eines Komplett-PCs, im Quartalsvergleich stärker als der Markt von Desktop-PCs.

Im Vergleich zu letztem Jahr sanken die Verkäufe von Grafikkarten außerdem um 5,7 %, während die Zahl abgesetzter Desktop-PCs im gleichen Zeitraum um 8,8 % anstiegen – ein weiteres Indiz für den nachgebenden Krypto-Boom. Die Berechnungen von Kryptowährungen hatte in den letzten Jahren zu anhaltenden Verknappungen von Grafikkarten geführt, weil diese genau dafür verwendet wurden anstatt zum reinen Gaming. Seit 2015 war die Verkaufsentwicklung von Grafikkarten aufgrund des Booms von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen immer positiver als bei den Komplett-PCs, aber dies scheint sich nun langsam wieder zu ändern.

Quelle: Jon Peddie Research

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.