AMD Radeon RX 670 und 680 kommen

Neue Polaris Grafikkarten angeblich bereits in den nächsten Tagen

AMD Radeon Graphics

Eine Neuauflage der AMD Radeon RX 500 Grafikkarten hatte sich inoffiziell angedeutet, aber nun haben sich die Gerüchte soweit verdichtet, dass mit einer bevorstehenden Einführung bereits in Kürze zu rechnen sei. Nach verschiedenen Berichten könnte die Radeon RX 670 schon diesen Freitag präsentiert werden und die Radeon RX 680 soll im November folgen.

Anzeige

Bei diesem sogenannten „Polaris Refresh“ gibt es keine neue Architektur der Grafikchips und auch keine Änderungen bei der Speicherstruktur, aber einen Wechsel der Fertigungstechnologie. AMD Radeon RX 670 und 680 sollen demnach aus der 12-Nanometer-Herstellung kommen, während die aktuelle Radeon RX 500 Serie noch in 14-nm-Technik produziert wird. Das ermöglicht AMD, die Taktraten der sogenannten „Polaris 30“ GPUs etwas anzuheben. Man rechnet mit Leistungsgewinnen von 10 bis 15 Prozent, ohne dass sich z.B. an den Shader-Einheiten oder der Speicherschnittstelle etwas ändert. Außerdem berichten ungenannte Quellen bei Grafikkartenherstellern, dass die AMD Polaris 30 GPUs etwas günstiger zu produzieren seien.

AMD hatte die Polaris GPUs schon einmal neu aufgelegt. Nach der ersten Generation in Form der Radeon RX 400 Serie kam „Polaris 20“ aus der in der Zwischenzeit verbesserten 14-nm-Fertigung mit der Radeon RX 500 Familie. Nun also soll „Polaris 30“ mit Radeon RX 680 und 670 in Kürze kommen. In China wird von einer Einführung der Radeon RX 670 in der Zeit vom 12. bis 15. Oktober gerechnet, während die Radeon RX 680 dann ein paar Wochen später folgen soll.

Quelle: PConline

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.