Redmi Note 7 offiziell mit 48-MP-Kamera

Neues 6,3"-Smartphone von Xiaomi mit Snapdragon 660 ab nur 129 Euro

Das Redmi Note 7 ist das erste Smartphone von Xiaomi unter der nun eigenen Marke ‚Redmi‘ und es kommt mit einer Dual-Hauptkamera mit enormen 48 Megapixel sowie einem erstaunlich günstigen Preis – zumindest in China selbst. Für umgerechnet nur 129 Euro gibt es u.a. ein 6,3″-Display mit Notch, den bewährten Snapdragon 660 Chip und einen großen Akku.

Anzeige

Das 6,3 Zoll große LC-Display des Redmi Note 7 im 19,5:9-Format besitzt einen kleinen Notch im Wassertropfen-Format für die Frontkamera, kommt mit einer FullHD+ Auflösung von 2340×1080 Bildpunkten und ist von Gorilla Glas geschützt. Der Snapdragon 660 SoC von Qualcomm wurde bereits im Mai 2017 eingeführt, sollte mit seinen acht Kernen und 2,2 GHz aber noch für die allermeisten Apps und Games ausreichen. Dem Chip zur Seite stehen in der günstigsten Variante 3 GByte Hauptspeicher und 32 GByte Speicherplatz, es gibt aber auch noch Modelle mit 4 und 6 GByte RAM sowie 64 GByte Speicher, die in China bei umgerechnet 154 bzw. 180 Euro liegen. Außerdem kann man den Speicherplatz noch per MicroSD-Karte selbst erweitern.

Die Hauptkamera sollte dagegen die größte Attraktion des Redmi Note 7 für viele Anwender sein. 48 (physische) Megapixel sind eine ordentliche Ansage, aber darüber hinaus kann der „Samsung ISOCELL Bright GM1“ CMOS-Sensor jeweils vier Pixel zu einem kombinieren, um damit die Lichtempfindlichkeit deutlich zu erhöhen. Das soll zu klareren Ergebnissen im dann 12-Megapixel-Foto führen selbst bei schlechtem Licht. Der Hauptkamera steht ein 5-Megapixel-Objektiv zur Seite für Bokeh-Effekte und Porträts. Die im Notch integrierte Selfiecam liefert noch 13 Megapixel.

Der im Redmi Note 7 verbaute Akku besitzt eine nominelle Kapazität von 4000 mAh und wird über den USB Typ-C Anschluss aufgeladen. Es wird Qualcomm Quick Charge 4 unterstützt, aber im Lieferumfang liegt standardmäßig nur ein 5V/2A-Ladegerät bei. Nur gegen den geringen Aufprais von lediglich knapp 1,30 Euro gibt es ein 9V/2A-Ladegerät, mit dem das Handy laut Xiaomi innerhalb von nur eindreiviertel Stunden vom leeren Zustand komplett aufgeladen werden kann.

Das Redmi Note 7 wurde zunächst nur für China angekündigt und wird dort ab nächster Woche in den drei Farben Schwarz, Blau und „Twilight-Gold“ erhältlich sein. Ob und wann das Smrtphone auch international verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Xiaomi

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

3 Antworten

  1. titi sagt:

    der Snapdragon 660 kann garkeine 48 MP ansprechen, insofern sind die 48MP wohl nur Marketingeplänkel,
    Laut Webseite maximal 25MP mit 14bit: https://www.qualcomm.com/products/snapdragon-660-mobile-platform

    Es werden also vorraussichtlich immer vier Pixel zu einem kombiniert und so also IMMER mit 12 MP fotografiert. 48 MP Fotos sind so wohl nicht möglich, auch bei guten Lichtverhältnissen nicht.

  2. titi sagt:

    abwarten 🙂
    Hoffentlich kommt die global Version auch bald raus und ist erhältlich, mein xiaomi redmi note2 gibt gerade den Geist auf 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.