AMD: Radeon VII ist erst der Anfang

Nach High-End-Modell sollen dieses Jahr weitere Grafikkarten folgen

In einem Interview stellte AMDs Technik-Chef Mark Papermaster klar, dass nach der Radeon VII dieses Jahr weitere Grafikkarten folgen werden. Was dies konkret bedeutet, sagte er nicht, aber „die Roadmap soll im Laufe dieses Jahres abgerundet werden“. Man rechnet allgemein als nächstes mit neuen Einsteiger- oder Mittelklasse-Grafikkarten auf Basis der 7-nm-Fertigung.

Anzeige

Mark Papermaster ist CTO (Chief Technology Officer) bei AMD und erklärte wörtlich: „Was wir im Laufe des Jahres machen, ist das, was wir jedes Jahr tun. Wir werden die gesamte Roadmap abrunden.“ Und weiter meinte er: „Wir freuen uns sehr, im High-End-Bereich angefangen zu haben… Sie werden Ankündigungen im Laufe des Jahres sehen, mit denen wir unsere Radeon-Roadmap abrunden.

Nachdem die Radeon VII den High-End-Bereich wohl bereits abdeckt, dürfte es keine schnelleren Grafikkarten als Konkurrenz zu Titan RTX oder GeForce RTX 2080 Ti geben, sondern eher neue Modelle im niedrigeren Preisbereich. Nachdem die Radeon RX 590 noch recht neu ist in der Mittelklasse, könnten als nächstes neue Einsteiger-Grafikkarten kommen. Ob es sich hier um 7-Nanometer-Neuauflagen auf Basis der ‚Polaris‘ Architektur oder neue ‚Vega‘ GPUs handelt, ist noch unklar. Eine weitere Möglichkeit sind ganz neue Grafikchips der nächsten Architektur ‚Navi‘, die für dieses Jahr erwartet werden. Diese dürften dann aber eher GDDR5 oder GDDR6 verwenden statt des im Chip integrierten und daher hochpreisigen HBM (High-Bandwidth Memory), wie es die ‚Vega‘ GPUs besitzen.

Quelle: TheStreet

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.