AMD Radeon RX 590 ist offiziell

Vorabinfos bestätigt, ASUS & Sapphire ab 300 Euro gelistet

Wie erwartet hat AMD nun die Radeon RX 590 offiziell vorgestellt und dabei praktisch alle vorab durchgesickerten Informationen bestätigt. Die neue Grafikkarte ist also lediglich etwas höher getaktet als die Radeon RX 580 aufgrund der verbesserten Chipfertigung und kommt mit einem kleinen Aufpreis. Modelle z.B. von ASUS und Sapphire sind aktuell ab etwa 300 Euro gelistet und teilweise bereits verfügbar.

Anzeige

Die Radeon RX 590 basiert auf dem bekannten ‚Polaris‘ Grafikchp, der nun aber in 12- statt 14-Nanometer-Technik hergestellt wird. Es bleibt bekanntlich bei den bereits von Radeon RX 480 und 580 bekannten Spezifikationen mit 2304 Stream-Prozessoren bzw. Shader-Einheiten, 144 Textureinheiten, 32 ROPs sowie 8 GByte GDDR5 an der 256 bit breiten Speicherschnittstelle. Nur die Taktraten sind mit standard-mäßigen 1469 MHz Basistakt und 1545 MHz Boost-Takt jeweils rund 200 MHz höher als bei der Radeon RX 580 aus dem letzten Jahr.

Nach Angaben von AMD resultieren die höheren Taktraten in eine um bis zu 12 Prozent höhere Performance in aktuellen Spielen bei der für die Radeon RX 590 empfohlenen Auflösung von 1920×1080 Pixeln (FullHD). Durch die von vielen Herstellern angebotene werkseitige Übertaktung aufgrund guter Kühlung lässt sich noch etwas mehr herausholen. Die „ASUS ROG-STRIX-RX590-8G-GAMING“ z.B. nutzt im sogenannten OC-Modus einen Boost-Takt von 1565 MHz und die „SAPPHIRE NITRO+ Radeon RX 590 8GB Special Edition“ erreicht einen Boost-Takt von 1560 MHz.

Außerdem will AMD bekanntlich den empfohlenen Verkaufspreis von 289 Euro für die Radeon RX 590 mit drei kostenlosen Spielen versüßen. Das sogenannte „Raise the Game Fully Loaded-Angebot“ umfasst die Titel „The Division 2“, „Devil May Cry 5“ und das Remake von „Resident Evil 2“. Die beiden letztgenannte Games sind allerdings noch nicht erhältlich und sollen im ersten Quartal nächsten Jahres erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.