Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test - Seite 5

Würdiger Nachfolger der K70 RGB MK.2 mit schnellen Cherry MX Low Profile Switches

Anzeige

Fazit

Durch die flachen, mechanischen Cherry MX Switches bringt Corsair mit der K70 MK.2 Low Profile einen ebenbürtigen Nachfolger auf den Markt der Gaming-Tastaturen. Die neuen Switches sind nicht nur niedriger als normale MX Switches, sondern machen die Tastatur zugleich ein Stück flacher und vermitteln ein angenehmes Schreibgefühl.
Optisch bleibt Corsair seinem Konzept treu und übernimmt das Gehäuse sowie die gebürstete Aluminiumfront vom Vorgänger. Das Gaming-Keyboard zeigt wie auch der Vorgänger eine außerordentlich gute Verarbeitung aller Materialien.
Corsair setzt die neue K70 RGB MK.2 Low Profile allerdings preislich recht hoch an und sie ist erst ab etwa 180 Euro erhältlich.

Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile Detail

Positiv
+ Abnehmbare Handballenauflage
+ Hochwertige Tastenkappen
+ Gute Verarbeitung, angenehmes Schreibgefühl
+ USB-Hub für externe Geräte
+ Hohe Rutschfestigkeit

Negativ
– Multimediatasten schwergängiger als andere Funktionstasten

2 Antworten

  1. zille sagt:

    Wusste gar nicht, dass es neben den MX Low Profile jetzt auch eine Red Variante davon gibt.
    Wie verhalten sich die Switches mit der Lautstärke? Gibt es einen hörbaren Klick?

    Bin bisher nur mit Butterfly Keyboards von Cherry unterwegs (Cherry Strait), weil mich die Geräuschkulisse der meisten mechanischen Gaming Tastaturen stört.

    Danke für den Test.

  2. Thomas sagt:

    Hallo zille,

    vielen Dank für dein Kommentar. Im Direktvergleich mit der MX Speed Variante besitzt die MX Low Profile Red ein sehr angenehmes gedämpftes Tastenklicken. Da es eine mechanische Tastatur ist, hört man dieses Tastenklicken immer ein bisschen. Für Leute die viel schreiben, ist die K 70 MK.2 Low Profile Red die perfekte Tastatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.