Nvidia erhöht Umsatz & Gewinn

Übertrifft Prognosen, bleibt aber unter dem Ergebnis vom Vorjahr

Nvidia Dawn Treedemo

Nvidia hat Ende letzter Woche sein Ergebnis der letzten drei Monate vorgelegt und dabei die Erwartungen von Finanzexperten übertroffen, die mit niedrigeren Umsätzen gerechnet hatten. Nachdem die letzten beiden Quartale weniger gut abliefen mit teilweise deutlich zurückgehenden Einnahmen und Gewinnen, gehen die Zahlen nun wieder nach oben.

Anzeige

Allerdings nur im Vergleich zum vorherigen Quartal, denn die Ergebnisse vom Vorjahr kann Nvidia noch nicht wieder erreichen. Im zweiten Quartal seines fiskalischen Jahres 2020, das Ende Juli abgeschlossen wurde, erreichte der Grafikspezialist Umsätze von 2,58 Milliarden US-Dollar. Das sind 16 Prozent mehr als im Quartal zuvor, aber gleichzeitig auch 17 % weniger als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Nvidia konnte dabei seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorquartal um sehr ordentliche 40 % steigern auf nun $552 Millionen, aber im Vorjahr war es noch doppelt soviel.

PC-Gaming bleibt der Umsatzbringer für Nvidia, denn 50,3 % aller Einnahmen kommen aus diesem Segment. Trotzdem zeigte sich Nvidia-Chef und -Gründer Jensen Huang zufrieden mit all seinen Untermehmenssparten. „Wir haben sequenzielles Wachstum erreicht auf allen Plattformen„, meinte er. „Echtzeit-Raytracing ist die wichtigste Innovation im Grafikbereich der letzten zehn Jahre. Die Akzeptanz hat einen Wendepunkt erreicht und Nvidia RTX führt sie an.

Für das gerade angelaufene dritte Quartal seines fiskalischen Jahres 2020 erwartet Nvidia Umsätze in Höhe von $2,9 Mrd. (plus/minus 2 %). Damit würde man weiterhin unter den Ergebnisses des Vorjahres bleiben, denn im dritten Quartal des letzten Jahres hatte Nvidia einen Umsatz von $3,18 Mrd. erzielt.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.