EasyAcc F10 im Kurztest: Bluetooth-Lautspecher mit Beleuchtung

Der Speaker ist außerdem nach Schutzklasse IPX7 wasserdicht

Anzeige

EasyAcc bietet in Deutschland verhältnismäßig günstige Bluetooth-Speaker an, die trotzdem mit IPX7-Schutzklasse und einer verspielten Beleuchtung auf sich aufmerksam machen wollen. Im Kurztest haben wir uns den Lautsprecher F10 des Unternehmens einmal genauer angehört.

Einführung

EasyAcc bietet seinen irgendwie namenlosen Bluetooth-Lautsprecher in Deutschland über Amazon.de an. So findet man erst über die Bedienungsanleitung heraus, dass es sich hier namentlich um den F10 handelt. Regulär kostet der Speaker 59,99 Euro, allerdings kann man aktuell über den Code „EF10TODK“ den Preis auf 29,99 Euro drücken. Das ist natürlich eine große Differenz, die man bei Interesse im Kopf behalten sollte. Wir liefern nun zunächst einmal die technischen Eckdaten des EasyAcc-Lautsprechers.

EasyAcc Speaker F10 – Technische Daten

  • Leistung: 20 Watt (zweimal 10 Watt)
  • Akkukapazität: 5.000 mAh
  • Akkulaufzeit: ca. 10 Stunden bei 75 % der Maximallautstärke
  • Aufladedauer: ca. 3 Stunden
  • Wasserdicht: Ja (Schutzklasse IPX7)
  • Frequenzbereich: 90 HZ bis 20 KHz
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.2, 3,5-mm-Klinke, Mikro-USB
  • Reichweite: ca. 20 Meter
  • Besonderheiten: Spezielle Lichtleiste und Beleuchtung, Stereo-Modus zur Vernetzung zweier Lautsprecher, integriertes Mikrofon, erzeugt Sound-Effekte bei Berührung
  • Preis: 59,99 Euro

Wie die technischen Daten verraten, nutzt der EasyAcc F10 leider noch Bluetooth 4.2. Auch höherwertige Codecs über aptX bzw. aptX HD bleiben außen vor. In dieser Preisklasse ist dergleichen aber auch nicht unbedingt zu erwarten. Was zählt, sind Verarbeitung und Klang. Auf beides gehen wir im nächsten Abschnitt ein.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.