AMD: „Zen 4“ & „RDNA 2“ in Arbeit

Offizielle Präsentation nennt Pläne für neue CPU- und GPU-Architekturen

Auf einer Veranstaltung für Investoren hat AMD eine neue Präsentation gezeigt, die einige interessante Details enthält. AMD verzeichnet bereits steigende Marktanteile mit den aktuellen Ryzen „Zen 2“ CPUs sowie den Radeon RX 5700 Grafikkarten mit der neuen „RDNA“ Architektur, aber bald kommt „Zen 3“ und „Zen 4“ sowie „RDNA 2“ sind in Arbeit.

Anzeige

Nach Angaben von AMD ist zum Einen das Design der „Zen 3“ Mikroarchitektur abgeschlossen und neue Prozessoren auf dieser Basis sollen aus einer optimierten 7-Nanometer-Fertigung (7nm+) kommen – vermutlich innerhalb der nächsten zwei Jahre. Zum Anderen ist die Nachfolgearchitektur „Zen 4“ schon in der Design-Phase. Was technologisch genau dahinter steckt, wird leider nicht verraten, aber die Roadmap umfasst auch das Jahr 2022, so dass man von einer offiziellen Vorstellung von „Zen 4“ CPUs in drei Jahren ausgehen darf.

Interessanterweise ist die Grafik-Roadmap von AMD etwas kürzer und reicht nur bis 2021. Nach der neuen RDNA Grafikarchitektur, die erstmals bei den Ende Mai vorgestellten Radeon RX 5700 Grafikkarten eingesetzt wurde, soll „RDNA 2“ kommen, aber zeitlich ist das kaum einzuordnen. Es wird lediglich angegeben, dass entsprechende Grafikchips wie die „Zen 3“ CPUs aus der 7nm+ Produktion kommen werden.

Quelle: AMD

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.