Sharp Aquos R5G mit Pro-IGZO-Display und 5G vorgestellt

Flaggschiff-Smartphone nutzt den Qualcomm Snapdragon 865

Sharp hat heute für den japanischen Markt sein erstes Smartphone-Flaggschiff mit 5G vorgestellt: das Aquos R5G. Es bietet ein Pro-IGZO-Display mit 6,5 zoll Diagonale und setzt auf den Qualcomm Snapdragon 865 als SoC. Ihm stehen 12 GByte LPDDR5-RAM und 256 GByte UFS-3.0-Speicherplatz zur Seite. Außerdem ist eine Quad-Kamera für passende Fotos und Videos vorhanden. Die Hauptkamera kann sogar Videos mit bis zu 8K aufzeichnen.

Anzeige

Das neue Sharp Aquos R5G erscheint in Japan in den Farben Blau, Schwarz und Weiß. Ab Werk dient bereits Android 10 als Betriebssystem. Für den Bildschirm mit den erwähnten 6,6 Zoll nennt Sharp 3.168 x 1.440 Pixel als Auflösung. Er arbeitet mit 120 Hz und unterstützt auch HDR10. Als weitere Eckdaten sind z. B. Resistenz gegen Wasser und Staub nach Schutzklasse IP68, NFC und Wi-Fi 6 angegeben. Sharp setzt auf ein Display mit kleinem Waterdrop-Notch.

Ungewöhnlich für ein aktuelles Flaggschiff: An der Vorderseite ruht noch ein physischer Fingerabdruckscanner. Die Frontkamera kommt mit 16,4 MP daher, während die Hauptkamera 12,2 (F1,7-Blende, 78 ° Weitwinkel), 48 (F2,9-Blende, 120° Weitwinkel, OIS) und 12,2 (F2.7-Blende, 2x optischer Zoom) Megapixel und ein ToF-Tiefenschärfeobjektiv (HQVGA) bietet.

Das Sharp Aquos R5G misst 162 x 75 x 8,9 mm und wiegt ca. 189 g. Angaben zum Preis stehen noch aus. Ob das Sharp Aquos R5G auch nach Europa kommen könnte, ist aktuell leider offen.

Quelle: Sogi

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.