MacBook mit ARM: Enthüllung in Kürze

Apple plant wohl erste offizielle Ankündigung zum WWDC in 2 Wochen

Die Gerüchte hatten sich im Laufe diesen Jahres verdichtet, aber jetzt scheint eine Enthüllung der ersten Apple MacBooks auf ARM-Basis statt mit Intel-CPUs kurz bevor zu stehen. Wie erneut das renommierte Finanzmagazin Bloomberg berichtet, plant Apple die erste offizielle Ankündigung auf der eigenen Entwicklerkonferenz WWDC, die vom 22. bis 26. Juni stattfindet.

Anzeige

Die „Apple Worldwide Developers Conference“ findet dieses Jahr aufgrund der Coronapandemie allerdings lediglich online statt. Üblicherweise hält Apple Hof auf seinem eigenen ‚Campus‘. Dort wurde 2005 auch der Wechsel von der PowerPC- zur Intel-Mikroarchitektur verkündet.

Laut Bloomberg arbeitet Apple an drei Chips für MacBooks der nächsten Generation, die alle auf dem A14 Chip für das nächste iPhone basieren, aber natürlich auf Notebook-Ansprüche angepasst seien. Zuletzt haben interne Tests der Prototypen bei Apple deutliche Verbesserungen insbesondere hinsichtlich Grafikleistung und Algorithmen künstlicher Intelligenz gezeigt. Dass die ARM-Prozessoren energieeffizienter als die von Intel sind, ist ohnehin bekannt. Diese Chips sollen außerdem in 5-Nanometer-Technologie bei Auftragsfertiger TSMC in Taiwan produziert werden, während Intel gerade erst mit der 10-nm-Fertigung begonnen hat. Dies dürfte auch einer der Gründe von Apple sein, von Intel zu eigenen Chips auf Basis der ARM-Architektur zu wechseln.

Allerdings sind die A-Chips der iPhones und iPads auf das iOS Betriebssystem und nicht auf MacOS der Notebooks und PC-Systeme von Apple ausgerichtet, so dass man den Software-Entwicklern eine Vorlaufzeit geben will, bis die ersten MacBooks auf ARM-Basis erscheinen. Diese werden erst im nächsten Jahr erwartet. Darüber hinaus soll bestehende MacOS-Software in einem Kompatibilitätsmodus laufen oder konvertiert werden können.

Quelle: bloomberg.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.