Xiaomi Mi Band 5 mit größerem Farbdisplay

Neues Fitness-Armband mit verbesserter Sensorik & magnetischem Aufladen

Wie zur gleichen Zeit letztes Jahr hat Xiaomi in China jetzt eine neue Version seines beliebten Fitness-Armbands vorgestellt. Das Mi Band 5 bietet zwar keine neuen Funktionen, aber dafür zum ungefähr gleichen Preis ein etwas größes AMOLED-Display als Vorgänger Mi Band 4. Dazu soll die Sensorik verbessert worden sein für exakteres Tracking und das Aufladen wurde erleichtert.

Anzeige

Das Xiaomi Mi Band 5 kommt mit einem 1,1 Zoll großen AMOLED-Display, das eine Auflösung von 126×294 Bildpunkten besitzt. Beim Vorgänger ist es noch ein 0,95″-Display mit 120×240 Pixeln. Es bleibt aber bei einer Wasserdichte von 5 ATM bzw. einer Wassertiefe bis 50 Metern. Außerdem bietet der Bildschirm des neuen Mi Bands interessante Design-Optionen z.B. mit Cartoon-Charekteren o.ä.

Bei den Sensorik-Features bleibt es beim Schrittzähler, dem Pulsmesser und der Schlafüberwachung. Allerdings sollen die Sensoren des Mi Band 5 deutlich verbessert sein. So soll das Armband automatisch fünf verschiedene Schwimmarten erkennen können. Der Pulsmesser soll rund 50 Prozent genauer arbeiten, dabei selbstständig Unregelmäißgkeiten erkennen und den Anwender warnen können. Dazu kommen Handy-Funktionen wie Anrufe ablehnen oder annehmen.

Der integrierte Akku des Mi Band 5 ist mit 125 statt 135 mAh etwas kleiner geworden, so dass sich die typische Betriebszeit von rund drei auf nun zwei Wochen verkürzt. Dafür ist das Aufladen einfacher geworden. Statt das Element mit Display und Sensoren aus dem Armband herausnehmen zu müssen, um es in einen USB-Adapter zu stecken, kann man das Mi Band 5 nun magnetisch mit seinem USB-Ladekabel verbinden.

Xiaomi bietet Mi Band 5 in seinem Heimatland China ab nächster Woche für 189 Yuan an, was auf umgerechnet knapp 24 Euro hinausläuft. Die Version mit NFC ist nur rund 5 Euro teurer, aber ob NFC-Features wie bargeldloses Bezahlen z.B. bei öffentlichen Verkehrsmitteln auch hierzulande funktioniert, ist unwahrscheinlich.

Das Mi Band 5 soll auch in Europa verkauft werden, aber offiziell gibt es hier noch keine Preisangaben. Beim Vorgänger musste man einen Aufpreis von fast 10 Euro verkraften.

Quelle: Xiaomi

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.