Corsair K100 RGB MX SPEED im Test - Seite 3

Die neue Speerspitze unter den Gaming-Tastaturen!

Anzeige

Corsair AXON Hyper-Processing Technology

Corsair will sich natürlich bei jeder Generation selbst verbessern und versucht daher auch bei Gaming Tastaturen immer wieder eins draufzusetzen. Mit der K100 ist Corsair das mehr als gelungen und verbaut in dieser Tastatur die neue Corsair Axon Hyper-Processing Technology. Was kann diese „Technology“ denn bieten?

AXON ist ein eingebettetes Onboard-System mit dem speziell entwickelten Echtzeit-Betriebssystem von Corsair. Dieses Betriebssystem wird auf einem oC (System-on-Chip) ausgeführt und vervierfacht die Abfragerate (Polling-Rate) auf 4000 Hz. Von dieser riesigen Steigerung wird der normale Nutzer aber nichts merken.

Corsair K100 RGB – AXON-Technologie

Der Esport/Competitive Player wird durch diese Anpassung von 1000 auf 4000 Hz allerdings einen spürbar größeren Vorteil haben. Die Grundkonfiguration seitens Corsair liegt bei 1000 Hz / 1 ms. Um die 4000 Hz / 0,25 ms nutzen zu können, muss dieser Wert in der iCUE Software manuell geändert werden. Umso höher die Abfragerate eingestellt wurde, desto bessere Reaktionszeiten können erzielt werden. Die Einstellung 4000 Hz / 0.25 ms bedeutet, dass der Prozessor des PCs die Daten über USB 3.0 4000-mal in 0,25 ms anfordert. Mit dieser Technologie soll die K100 schneller als die derzeit verfügbaren mechanischen Gaming-Tastaturen arbeiten.

Eine Antwort

  1. David K. sagt:

    Habe die K95 RGB Platinum. Die Änderungen sind jedenfalls nicht schlecht, auch wenn mir da schon genug Licht dran war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.