Samsung Display kündigt OLED-Displays mit 90 Hz für Notebooks an

Massenproduktion soll im März 2021 beginnen

Samsung Display will 2021 Notebook-Hersteller mit OLED-Bildschirmen beliefern. Darunter werden nicht nur Panels mit 60 Hz für diverse Diagonalen sein, sondern auch eine Variante für Laptops mit 14 Zoll Diagonale, die auf 90 Hz kommt. Schenkt man Samsung glauben, dann werden diese Displays jedoch eine Bewegungsschärfe bieten, die LC-Displays mit 120 Hz in nichts nachstehe.

Anzeige

Die Massenproduktion soll noch im ersten Quartal 2021 anlaufen, voraussichtlich im März 2021. Offenbar sind die Südkoreaner recht optimistisch, was die Adoption durch Partner betrifft. So wolle man „sehr große Mengen“ herstellen. Die OLED-Displays seien in Bildqualität dann die erste Wahl für Gamer, Multimedia-Enthusiasten aber auch möglicherweise Designer. So geht Samsung Display davon aus, dass OLED-Displays in Notebooks in den nächsten Jahren eine immer größere Rolle spielen werden.

Samsung Display bewirbt dabei die selbstleuchtenden Pixel der OLED-Bildschirme, welche perfektes Schwarz, ideale Kontraste und viel Potenzial für die HDR-Wiedergabe bieten. Außerdem ermöglichen sie dünnere Notebooks, da die Bildschirme keine Hintergrundbeleuchtung mehr benötigen.

Quelle: Businesswire

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.