Sony Xperia 1 III, Xperia 5 III & Xperia 10 III: Drei neue 5G-Smartphones

Alle Modelle nutzen das Bildformat 21:9 und AMOLED-Displays

Sony hat mit den Xperia 1 III, Xperia 5 III und Xperia 10 III drei neue 5G-Smartphones offiziell vorgestellt. Alle drei Geräte bieten AMOLED-Displays im Format 21:9 und Akkus mit 4.500 mAh. Android 11 ist jeweils als Betriebssystem vorinstalliert. Abweichungen gibt es bei den restlichen Spezifikationen. So ist das Xperia 1 III einwandfrei das Flaggschiff.

Anzeige

So bietet das genannte Modell ein 4K-Display mit 6,5 Zoll Diagonale und 120 Hz Bildwiederholrate sowie 240 Hz Touch-Abtastrate. Als SoC dient der Qualcomm Snapdragon 888. Ihm stehen 12 GByte plus bis zu 512 GByte Speicherplatz zur Seite. Die Hauptkamera des Xperia 1 III verfügt über vier Sensoren: 12 Megapixel (Weitwinkel) + 12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel) + 12 Megapixel (Periskop-Telephoto) + Tiefensensor. Dank Periskop-Aufbau kann die Telephoto-Kamera von 70 mm auf 105 mm gestellt werden. Dann reduziert sich die Blende von f/2.3 auf f/2.8. An der Kamera soll Zeiss mitgearbeitet haben.

Sony behält den Port für 3,5-mm-Audio bei und verbaut die Kamera auch einen gesonderten Auslösebutton. Neben Fotos zeichnet das Smartphone natürlich auch Videos auf. 4K bei 60 fps ist möglich – Zeitlupenvideos in 4K mit 120 fps sind ebenfalls eine Möglichkeit. Außerdem kann das Gerät kabellos aufgeladen werden und bietet Reverse Wireless Charging. Nach Schutzklasse IP65/IP68 ist nicht nur das Sony Xperia 1 III gegen Staub und Wasser resistent, das gilt auch für die Xperia 5 III und Xperia 10 III. Über das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät ist die Aufladung mit 30 Watt möglich. Es sind auch Stereo-Lautsprecher für Dolby Atmos und 360 Reality Audio an Bord.

Dazu kommt das Sony Xperia 5 III. Dieses mobile Endgerät nutzt ebenfalls den Qualcomm Snapdragon 888 als SoC und ändert die Hauptkamera nur dahingehend ab, dass der Tiefensensor herausfällt. Ebenfalls schrumpft das Display auf 6,1 Zoll und löst nur noch mit FHD+ auf. Den RAM speckt man auf 8 GByte und den Speicherplatz auf maximal 256 GByte ab. Zusätzlich fällt im Vergleich mit dem Flaggschiff noch die Möglichkeit zur drahtlosen Aufadung bzw. des Reverse Wireless Chargings weg.

Als drittes Modell im Bunde wurde das neue Sony Xperia 10 III vorgestellt. Dieses Smartphone reduziert die Diagonale auf 6 Zoll und verbleibt sonst bei dem Format 21:9 und einer Auflösung von FHD+. Allerdings reduziert man die Bildwiederholrate auf 60 Hz. Zudem steckt hier nur noch der Qualcomm Snapdragon 690 im Inneren – auch jener bringt aber ein 5G-Modem mit. Bei der Kamera gibt es hier ein Downgrade auf eine Triple-Kamera mit 12 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 8 (Telephoto) Megapixel. Das variable Teleobjektiv der anderen Modelle fehlt hier.

Verfügbarkeit

Das Xperia 1 III wird in den Farben Schwarz und Violett und das Xperia 5 III in den Farben Schwarz und Grün ab dem Frühsommer mit Android 11 erhältlich sein. Das Xperia 10 III wird in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Rosa ab dem Frühsommer 2021 erhältlich sein. Preise verschweigt Sony leider zum aktuellen Zeitpunkt noch.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Eine Antwort

  1. Philipp sagt:

    Dass die kleineren Modelle kein kabelloses Laden unterstützen nervt gewaltig.
    Ich würde sofort zu sony wechseln, wenn es ein Gerät mit Klinke unter 155 mm Länge mit kabellosem Laden gäbe.

    Mal gucken, was das geplante Compact mit sich bringt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.