MWC 2021: TCL stellt Movetime Family Watch 2, 5G-Router und Wearable-Display vor

Zudem startet man Multiscreen-Funktionen für Geräte mit Windows 10 und TCL-Smartphones

TCL hat auf dem MWC 2021 mehrere neue Produkte vorgestellt. Dazu zählt auch eine neue Smartwatch für Kinder: die Movetime Family Watch 2. Sie nutzt nun im Vergleich mit dem Vorgängermodell einen vergrößerten Bildschirm mit 1,54 Zoll Diagonale und erhöht auch die Akkukapazität um 40 %. Auch die Kamera sei verbessert sowie die Standorterkennung optimiert worden.

Anzeige

Via Echtzeit-Geolokalisierung können Eltern an ihrem Smartphone über die Begleit-App erfahren, wo sich das jeweilige Kind mit der Smartwatch befindet. Dabei wird der vollständige Standortverlauf protokolliert, sodass sich auch Wege nachvollziehen lassen. Zudem erhalten Eltern eine Warnung auf ihr Smartphone, wenn sich die Kinder außerhalb eines vorab festgelegten Gebietes bewegen. Dazu besteht die Möglichkeit über die Uhr Sprach- und Videoanrufe im 4G-Netz zu verwenden. Eine Nano-SIM-Karte muss dafür genutzt werden. Eine SOS-Ruftaste ermöglicht es, Notfallkontakte zu erreichen. Die MovetimeFamily Watch 2 ist laut TCL in Europa ab Mitte August 2021 zu einem unverbindlichen Preis von 149,99 Euro erhältlich.

Zusätzlich bringt man eine Art Smart-Brille, die TCL NXTWear G. Sie steht für ein Wearable-Display mit OLED-Panels von Sony und zwei 1080p-Screens – einer für jedes Auge. Die Brille wird mit einem Kabel mit entsprechenden Zuspielern verbunden, ist dadurch also nicht auf einen Akku angewiesen. Per Plug-and-Play funktioniert das Wearable mit kompatiblen Laptops, Tablest oder Smartphones. Da die NXTWear G sich sehr nahe am Auge befindet, soll das eine Erfahrung wie an einem TV mit 140 Zoll ergeben. Das Wearable-Display sei laut dem Unternehmen mit mehr als 100 Smartphones, Zwei-in-Eins-Geräten und Laptops kompatibel und werde ab Juli 2021 zunächst in Australien und nachfolgend in ausgewählten Ländern verfügbar sein.

TCL wirbt auch noch für seine neue Multi-Screen-Funktion. Sie funktioniert in Kombination mit Windows-10-Geräten und TCL-Smartphones. Das geräteübergreifende Arbeiten funktioniere aber auch auf ausgewählten TCL-Fernsehern. OTA-Updates sollen für bereits veröffentlichte Geräte bald erscheinen.

Der TCL LinkHub 5G Outdoor Router hingegen soll mit einer 5G-SIM-Karte Download-Geschwindigkeiten von bis zu 4,67 Gbit/s im Sub-6-GHz-Bereich erreichen. Voraussetzung ist natürlich, dass auch 5G im Netz vor Ort verfügbar ist. Der Router kann an einem Mast oder an der Wand montiert werden und ist mit einem wasser- und staubdichten Gehäuse nach IP67 geschützt. Hier nennt TCL aber, wie auch bei dem Wearable-Display weder Preis noch konkreteres Erscheinungsdatum.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.