Android: Apps mit Malware aus dem Google Play Store infizierten ca. 5,9 Mio. Geräte

Facebook-Kontodaten wurden entwendet

Leider kommt es immer noch vor, dass Kriminelle es schaffen, in den Google Play Store Apps einzuschleusen, die mit Malware verseucht sind. So schafften es zuletzt auch neun Apps in den Store, welche Trojaner integrierten, welche es vor allem auf Facebook-Log-in-Daten abgesehen hatten. Sie wurden insgesamt fast 5,9 Mio. mal heruntergeladen. Eine zehnte App stand außerhalb der Plattform von Google zur Verfügung – ebenfalls mit dem Trojaner.

Anzeige

Welche Apps waren mit dem Trojaner infiziert? Das sind folgende Anwendungen:

  • Processing Photo
  • App Lock Keep
  • App Lock Manager
  • Lockit Master
  • Rubbish Cleaner
  • Horoscope Daily
  • Horoscope Pi
  • Inwell Fitness
  • PIP Photo

Google hat die betroffenen Apps mittlerweile aus dem Play Store entfernt. Die Apps funktionierten durchaus wie beworben, stahlen aber die Facebook-Kontoinformationen. So setzten die Entwickler den authentischen Facebook-Log-in-Bildschirm ein, schnitten die eingegebenen Daten aber mit. Wer eine der genannten Apps installiert hatte bzw. sie noch nutzt, sollte schnellstens seine Facebook-Anmeldedaten ändern und die Anwendungen von seinem Android-Gerät entfernen.

Bedenklich ist an der ganzen Angelegenheit, dass eine hohe Menge von Geräten infiziert wurde. Allein die App „Processing Photo“ wurde über 500.000 mal heruntergeladen. Offenbar sollte Google da an seinen Sicherheitskontrollen immer noch feilen.

Quelle: Dr. Web

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.