OnePlus plant offenbar sein erstes Tablet

Markenrechte an "OnePlus Pad" gesichert

OnePlus ist bekannt für seine Smartphones, aber auch Kopfhörer hat der chinesische Hersteller im Angebot. Nun sieht es danach aus, als wolle man sein erstes Tablet auf den Markt bringen. Zumindest hat sich OnePlus in Europa die Rechte an der Marke „OnePlus Pad“ gesichert. Registriert wurde die Marke konkret beim European Union Intellectual Property Office (EUIPO). Technische Details sind aber bislang nicht bekannt.

Anzeige

Eine Überraschung wäre ein Tablet aus dem Hause OnePlus nicht. So gehört das Unternehmen zum Mutterkonzern BBK Electronics. Teil BBKs sind auch realme, vivo, Oppo und mehr. Und auch realme und vivo sollen etwa an einem eigenen Tablet werkeln. BBK ist bekannt dafür, da nach Synergien zu suchen. Daher wäre naheliegend, dass die verschiedenen Tochtermarken zeitgleich von ähnlichen Ressourcen zehren, um jeweils eigene Tablets mit leichten Abwandlungen, passend zu den Marken, zu veröffentlichen.

realme hat die Arbeiten an einem Tablet bereits bestätigt. vivo wiederum sicherte sich in Europa die Rechte an der Marke „vivo Pad“. Damit ist die Wahrscheinlichkeit also hoch, dass wir schon bald etwas zum OnePlad Pad, dem ersten Tablet des Unternehmens, erfahren dürften.

Quelle: MySmartPrice

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.