„Obduction“ & „Offworld Trading Company“ aktuell gratis

Sci-Fi-Games: Ein Adventure der "Myst"-Entwickler und ein Indie-Strategiespiel kostenlos

Auch diese Woche gibt es bei Epic Games zwei Gratis-Spiele. „Obduction“ ist ein Sci-Fi-Abenteuer von Cyan, den Machern des legendären Spiels „Myst“. Es ist zwar schon fast 5 Jahre alt, hat aber noch nichts von seinem Rätsel- und Entdeckungsspaß eingebüßt. „Offworld Trading Company“ ist hingegen ein Indie-Strategiespiel, bei dem es um die Vorherrschaft großer Konzerne auf dem neu besiedelten Mars geht.

Anzeige

„Obduction“ ist ein Abenteuer-Videospiel von Cyan World und gilt als spiritueller Nachfolger von Cyans früheren Abenteuerspielen Myst und Riven. Im Spiel findet der Spieler seinen Charakter in fremde Welten transportiert, aber Erd-ähnlicher Umgebung. Der Spieler muss Rätsel erforschen und lösen um herauszufinden, wie er nach Hause zurückkehren kann. Das Spiel erhielt nach seinem Erscheinen 2016 insgesamt positive Kritiken.

In „Obduction“ wurde der Charakter des Spielers von Außerirdischen von der Erde entführt und in eine von mehreren außerirdischen Welten transportiert, mit dem Ziel, einen Weg nach Hause zu finden. Das Spiel, das als Abenteuerspiel aus der First-Person-Perspektive gespielt wird, lässt den Spieler die Umgebung verschiedener Welten erkunden, die eine Mischung aus fremden Landschaften und vertrauten menschlichen Umgebungen umfasst.

Man muss Rätsel lösen und Entscheidungen treffen, die beeinflussen können, wie die Spiel endet. Das Spiel bietet traditionelle Navigationssteuerungen für Ego-Spiele sowie ein Point-and-Click-System. Viele Objekte im Spiel können ausgewählt und in einer vollständigen dreidimensionalen Ansicht untersucht werden, sodass der Spieler mögliche versteckte Schubladen oder Funktionen entdecken kann, die beim Lösen von Rätseln helfen.

„Offworld Trading Company“ ist dagegen ein Echtzeit-Strategie-Videospiel (RTS), das auf dem Mars spielt. Das Spiel wurde im April 2016 veröffentlicht und erhielt insgesamt „überwiegend positive“ Bewertungen von Kritikern.

Mit wirtschaftlicher Kriegsführung, die von feindlichen Übernahmen bis hin zu Sabotage reicht, wird der Spieler für eines von vier außerweltlichen Handelsunternehmen verantwortlich. Die Fraktionswahl der Spieler erfolgt nach dem ersten Blick auf die Karte, sodass sie ihre Entscheidungen an die jeweilige Situation anpassen können. Unabhängig von ihrer Wahl landen die Spieler ihr Hauptquartier und beginnen mit dem Bau von Ressourcenextraktoren auf den benachbarten Hexfeldern.

Es gibt dreizehn Ressourcen im Spiel. Wasser, Aluminium, Eisen, Silizium und Kohlenstoff können aus den Feldern extrahiert werden, die diese Ressourcen enthalten. Strom kann durch den Bau eines Kraftwerks mit unterschiedlichen Beschränkungen je nach Art des zu bauenden Kraftwerks erzeugt werden und wird in der Regel zum Betrieb von Gebäuden verwendet. Schließlich kann Geld durch den Verkauf von Ressourcenvorräten produziert werden, wobei Angebot und Nachfrage ständig schwanken.

Das Endziel von „Offworld Trading Company“ ist es, eine Mehrheitsbeteiligung an jedem außerirdischen Handelsunternehmen im Spiel zu kaufen. Wenn ein Spieler die Mehrheitsbeteiligung an seinem eigenen Unternehmen verliert oder einer sehr teuren feindlichen Übernahme ausgesetzt ist, scheidet er aus dem Spiel aus, kann aber als Beobachter zuschauen. Spieler werden gewarnt, wenn ein gegnerischer Spieler genug Geld verdient, um sie auszukaufen (aber der gegnerische Spieler wird nicht benachrichtigt), was normalerweise zu angespannten, verzweifelten Rennen führt, um Geld zu verdienen.

„Obduction“ und „Offworld Trading Company“ sind noch bis Donnerstag, den 22. Juli 2021 kostenlos zum Download im Epic Games Store zu bekommen. Einmal bestellt, gehören die Spiele ohne zeitliche Einschränkung euch.

Quelle: Epic Games

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.