AERO 5 Pro Mini-PC im Test

Sehr viel Technik auf kleinem Raum, aber Schwächen bei der Kühlung

Anzeige

Der AERO 5 Pro Mini-PC ist ein vollwertiger Desktop-Computer, der auf ein sehr kleines Volumen heruntergeschrumpft wurde. Er wurde mit einem Intel Celeron N5095 4-Kern-Prozessor, 16 GByte Hauptspeicher und einer 512 GByte großen M.2 SSD ausgestattet. Die beiden letztgenannten Komponenten sollen sich zudem einfach austauschen und damit aufrüsten lassen. Windows 10 ist bereits vorinstalliert. Spendiert wurden dem Gerät zudem sehr viele Anschlüsse auf der Vorder- und Rückseite. Unter anderem ein DisplayPort und ein HDMI-Anschluss, über den 4K-Bildschirme mit 60 Hz betrieben werden können. WiFi 5 und Bluetooth 4.2 sind ebenfalls mit an Bord. Neben der Technik testen wir nachfolgend vor allem die Alltagstauglichkeit des Gerätes in der Praxis.

Der empfohlene Verkaufspreis des AERO 5 Pro Mini-PC beginnt bei 299 Euro für die Version mit 8 GByte RAM und 256 GByte großer SSD. Bei Amazon ist er aber öfter für rund 250 Euro im Angebot erhältlich.

AERO 5 Pro Mini PC

Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus dem Netzteil, einem HDMI-Kabel, einer Halterung für die Anbringung an einer Vesa-Halterung, Strom- und SATA-Kabel für eine zusätzliche SSD, einige Schrauben sowie eine Kurzanleitung. Für den Betrieb werden daher nur noch Maus, Tastatur und ein Monitor benötigt.

Lieferumfang

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.