Amazon übernimmt den Smart-Home-Spezialisten iRobot

1,7 Mrd. US-Dollar sollen im Zuge der Übernahme fließen

Amazon geht auf Einkaufstour: Per Pressemitteilung hat der Online-Riese mitgeteiltz, dass man den Smart-Home-Spezialisten iRobot übernehmen wolle. iRobot aus den USA stellt Saugroboter der Marke Roomba her und ist dadurch international bekannt. Wie andere Marken a la Ring, Blink und eero könnte iRobot somit bald das Hardware-Portfolio von Amazon aufstocken. 61 US-Dollar pro Aktie will Amazon pro Aktie zahlen, was auf eine Übernahme für 1,7 Mrd. US-Dollar hinauslaufen soll.

Anzeige

Auch wenn sich Amazon und iRobot bezüglich der Transaktion schon einig geworden sind, dürften da nun die Wettbewerbshüter in vielen Regionen noch ein Auge auf den Deal werfen. Zusätzlich müssen aber auch noch die Aktionäre von iRobot ihren Segen geben. Amazon gibt bereits an, dass auch nach Abschluss der Transaktion der aktuelle Geschäftsführer Colin Angle bei iRobot im Amt bleiben solle. iRobot ist dabei ein alter Hase im Markt für Saugroboter und trumpfte bereits 2002 mit seinen ersten Modellen auf

iRobot muss aber natürlich mittlerweile mit vielen chinesischen Rivalen konkurrieren – von Ecovacs über Dreame bis hin zu Roborock und weiteren. Vielleicht hatte man auch deswegen Interesse an einem Deal mit Amazon, denn unter dem Dach des Milliarden-Konzerns dürfte iRobots Existenz dauerhaft abgesichert sein.

Bleibt nur noch abzuwarten, ob die Aktionäre mit dem Übernahmeangebot einverstanden sind und auch die Kartellwächter den Deal zwischen Amazon und iRobot genehmigen.

Quelle: Amazon

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.