Börsentalk

Offtopic und anderes Gelaber
Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Börsentalk

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 05.05.2009, 10:21

Was haltet ihr von der Microsoft Aktie? Bin mir ziemlich sicher, dass es dank Windows 7 wieder ein gutes Stück nach oben geht. Die meisten Firmen haben Vista übersprungen und wenn das Krisenende/die -talsohle mit dem Win7-Start zusammenfällt (Ende des Jahres/Anfang 2010) sollten die Kassen bei Microsoft wieder ordentlich klingeln.

Außerdem glaube ich, dass viele Vista-Privatanwender umsteigen werden. Und vor allem viele XP-Anwender, die von Vista abgeschreckt waren.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 05.05.2009, 10:50

Du musst immer mit einberechnen, dass alle Vermutungen die die Mehrheit haben schon im Börsenkurs enthalten sind.

Mal ein ganz einfaches Beispiel: Alle glauben Microsoft verkauft 2 Millionen Exemplare von Windows 7 an einem Tag. Jetzt verkaufen sie nur 1,8 Millionen was immernoch ein Rekordwert dastellt, trotzdem wird die Aktie dann sinken, weil die Anleger enttäuscht sind.

So wie ich die Presse bis jetzt verstanden habe, findet fast jeder Windows 7 besser als Vista, die meisten dürften also ähnlich denken wie du.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 05.05.2009, 12:40

Ich hab jeden gesagt kauft infineon als sie bei 50 cent stand, jetzt steht sie bald bei 2,50€

naja hättet ihr euer geld mal so eben in 1 monat verfünffacht ;)

aktuell würd ich kaufen:

EON (nach 7. mai), RWE und evtl. noch infineon
Hab bei beiden jetzt um die 100 euro rum gewinn gemacht. Von infineon will ich garnicht reden, da sind meine 1000 euro jetzt fast 5000€
Falls ihr ne zocker aktie wollt wartet bis conergy noch etwas fällt. 1000 euro reinpulvern und warten bis sie auf 1,80 hochschiesst -> verkaufen. Geld verdoppelt.

Und zu deiner MS Aktie: über 18,00€ wird die eh nicht gehen..und da sie schon bei 15,00€ steht.. viel geld machste da nicht
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 05.05.2009, 12:55

Glückwunsch!
Ziehste mal noch Steuern ab, gell?
Du hast recht, so viel Gewinn wird die MS Aktie nicht machen, dafür ist das Risiko auch sehr gering. Kurzfristig wird sie kaum über 18 gehen, aber 25 in 1-2 Jahren kann ich mir schon vorstellen.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 05.05.2009, 13:15

ja steuern gehn noch weg, da infineon aber noch über 3€ geht ist das banane ;)

wenn du in jahren rechnest kauf dir lieber aktien mit einer guten dividende (RWE, etc.). Jetzt ist sie billig und wenn du dir jetzt 50 stück kaufst bekommst du pro jahr etwa 230€ dividende. Das schlägt kein Tagesgeldkonto. Plus eventuelle kursgewinne wenn du die nach 1-2 jahren verkaufst.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Ungelesener Beitrag von groundzero » 05.05.2009, 18:10

Von Risikodiversifikation hast du noch nix gehört Benny oder?
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 05.05.2009, 19:41

@Konsumierer: willst du langfristig investieren oder eher kurzfristig und quasi nur den Windows-7-Effekt mitnehmen? Ersteres geht immer (mal ein halbwegs gesundes Unternehmen vorausgesetzt und immer schön die Stop-Loss anpassen), für letzteres lieber gleich was mit Hebel nehmen.
@groundzero: scheint mir nicht wirklich der Fall zu sein :) Ich dachte Deutschlands Kleinanleger haben nach der Telekom-Misere mal was gelernt.
Das schlägt kein Tagesgeldkonto - Was bspw. auch daran liegt, dass mein Tagesgeldkonto keinen Schwankungen unterliegt (es soll Leute geben, die auch mal an das Geld ran wollen/müssen/können wollen) und die Zinsen auf jeden Fall kommen, während Dividenden auch mal ausbleiben können. Wobei Infrastrukturtitel sich auch in Krisen recht gut verhalten. Aber auch RWE hat in den letzten 52 Wochen zwischen 39 und 68 geschwankt.
Einen Vorteil hat die aktuelle Situation, selbst Bluechips haben jetzt günstige Einstiegskurse. Aber man sollte die Risikodiversifikation dennoch nicht ausser Acht lassen. Alles auf einen Titel ist hochriskant, das kann die jeder (ehemalige) T-Com-Aktionär oder Lehmann-Brother-Zertifikate-Käufer bestätigen.
>kq

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.05.2009, 07:29

nein hab ich nicht, aber die vielen tausend euro gewinn auf mein konto geben mir recht ;)

ich such mir ja nicht wahllos aktien raus und investiere blind.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 06.05.2009, 07:58

Benny hat geschrieben: ich such mir ja nicht wahllos aktien raus und investiere blind.
richtig, denn du investierst nicht, du wettest ;)

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.05.2009, 08:39

wenn du meinst...
:p
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Ungelesener Beitrag von groundzero » 06.05.2009, 09:09

1000 mal gehts gut, eine Fehlinvestition und alles ist weg.....

Roulette spielen mit System klingt da ähnlich erfolgsversprechend....
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 06.05.2009, 09:15

@H3LL: Ich will hauptsächlich den Windows-7-Effekt mitnehmen. Nach spätestens 12 Monaten sollte ein Gewinn > 10% da sein.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.05.2009, 10:16

Dann kannst du dir, wie Dude in der hartwarebar mal gesagt hat, auch apple kaufen. Wenn steve Jobs zurückkehrt und das neue iPhone 4G rauskommt sollte die auch hochgehen.

Falls du zocken willst hol investier mal nen 1000er in conergy, irgendwann gehen die wieder auf 1,50 ;) Wenn mai gehalt da is hol ich mir da 1.500 stück
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 06.05.2009, 21:58

aber die vielen tausend euro gewinn auf mein konto geben mir recht - Glück, Zufall, nenn es wie du willst :)
ich such mir ja nicht wahllos aktien raus und investiere blind. - was auch kein Garant gegen Verluste ist.
@Konsumierer: dann wäre vlt. ein Discountzertifikat was für dich. Als Beispiel nehme ich mal die WKN CM2ENC - damit steigst du ~20% günstiger bei MS als mit einem Direktinvestment ein, dafür bekommst du am Ende der Laufzeit das Minimum aus aktuellen Börsenkurs oder dem Cap iHv 18€. Als Gegenleistung für den günstigeren Einstiegskurs partizipierst du eben nur bis zum Cap an Kurssteigerungen.
Und Pennystocks, bei denen die Aufsichtsbehörden wegen Verdacht auf Bilanzmanipulationen ermitteln, sind kein wirklicher Tipp, erst recht nicht als singuläre Anlage. Auf sowas kann man mit 1% vom Portfoliopaket wetten, aber auf keinen Fall als Einzelanlage.
Und Apple kann auch in die Hose, nämlich wenn Steve Jobs eben nicht wiederkehrt, was ja auf Grund seiner gesundheitlichen Vorgeschichte nicht komplett unwahrscheinlich ist...
>kq

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 07.05.2009, 07:43

conergy ist auch rein zu zocken, bei 80 cent rein bei 1,XX€ wieder raus..wer da langfristig anlegt ist selber schuld. Wo steht das gegen conergy ermittelt wird?

heute gabs eon dividende, fein fein..dafür wird die aktie heute erstmal um 1,50€ nach unten gehen wegen den dividenden abschlag :(
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 07.05.2009, 08:32

@H3LL: ich versteh nur Bahnhof!
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Ungelesener Beitrag von groundzero » 07.05.2009, 10:13

Mal ein Beispiel:

Die MS Aktie steht derzeit bei 10€ (kein Plan wie es wirklich ist)

Man zahlt 8€ für das Zertifikat, das eine Laufzeit von z.B. einem Jahr hat.

Am Ende des Jahres Bekommt man den niedrigereren Wert aus aktuellem Kurs und 18€.

Man begrenzt also die maximale Rendite und erhält dafür den Preisabschlag. Die Aktie könnte also bis zu 20% runter gehen ohne, dass man Verlust macht.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 07.05.2009, 14:46

Am 14. Mai legt Conergy quartalsergebnisse vor. Werde mir am Montag für 2000€ conergy aktien kaufen, die Ergebnisse werden schlecht ausfallen, aber besser als erwartet. Ich hoffe Conergy knackt dann die 1€ Marke.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 08.05.2009, 08:17

Danke ground für die Erklärung. Jetzt wurde allerdings meine Order ausgeführt, da die Aktie auf 14,50 € gefallen ist, was genau mein Limit war :)
Naja, jetzt hoff ich mal, dass das nicht wieder so ein Flopp wird wie damals mit Texas Instruments.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 08.05.2009, 10:41

Für wieviel Geld insgesamt hast du denn MS Aktien gekauft?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 08.05.2009, 11:06

Ich glaube nicht, dass das für die Allgemeinheit von Bedeutung ist und niemand außer mir wissen muss. Aber du darfst gerne weiter von deiner Liquidität erzählen.

Mir wäre es unangenehm, wenn im Internet öffentlich zugänglich steht, wieviel Geld ich in Aktien investiere. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 08.05.2009, 11:18

ich mach ne ICH-AG auf, dann muss ich sie jedes quartal vorlegen ;)
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 08.05.2009, 11:28

Es gibt keine Ich-AG mehr.

Denk einfach nochmal drüber nach, ob es gut ist, dies hier zu publizieren.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 08.05.2009, 15:29

wieso? is mir doch wurst ob jemand das weiss.. in jedem aktien oder wertpapier foren kannst du nachlesen wann, mit wieviel leute verkauft oder gekauft haben ;)
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 08.05.2009, 17:27

Abgesehen davon, dass es die Ich-AG nicht mehr gibt, hat diese auch absolut nix mit einer echten AG zu tun.
Wenn es dir rein um die Publikationspflicht geht, reicht auch eine GmbH aus, die bekommst du als UG schon mit 1€ gegründet, eine echte GmbH ab 12.500€, eine AG hingegen erst ab 50.000€. Vorteil wäre, dass keine Abgeltungssteuer abgeführt wird, sondern erst im Rahmen der Veranlagung Steuern anfallen. Zudem sind bei Unternehmensbeteiligungen nur 5% zu versteuern und du kannst die echten Werbungskosten ansetzen, von daher würde sich das bei grösseren Erlösen durchaus lohnen, trotz Kosten für Buchführung, Jahresabschluss, GuV, Offenlegung und Co.
Wir haben mehrere kapitalverwaltende AGs betreut, von daher könntest du das über mich realisieren :)
>kq

Antworten