Artikel | Synology DiskStation DS212

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9219
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 10.09.2012, 10:29

Neben Desktop-PCs und Notebooks erfreuen sich vor allem Smartphones und Tablets wachsender Beliebtheit. Durch die vielen Geräte spielt die zentrale Speicherung von Daten eine immer wichtigere Rolle. Eine gute Lösung sind hier NAS-Systeme wie die Synology DiskStation DS212. Hartware.net nimmt das Gerät genauer unter die Lupe.


http://www.hartware.net/review_1512.html

-Satyr-

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von -Satyr- » 10.09.2012, 15:53

Ihr habt aber schon mitbekommen, dass es schon seit geraumer Zeit das Nachfolgemodell DS213 gibt ... !?

Benutzeravatar
Elwood
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 817
Registriert: 08.03.2004, 14:16
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von Elwood » 10.09.2012, 17:02

Geraume Zeit, also so ungefähr 2 Wochen?

magog96
Lieutenant
Beiträge: 76
Registriert: 27.12.2005, 00:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von magog96 » 10.09.2012, 19:10

Elwood hat geschrieben:Geraume Zeit, also so ungefähr 2 Wochen?
Genau.
Daher macht es jetzt keinen Sinn mehr die DS212 zu testen...es sei denn ihr schiebt einen Test der DS213 mit und ohne "plus" nach.
Die neue DS213 ist im Grunde die alte DS212+, während die neue DS213+ nach einigen Modellen nun wieder mit einem PowerPC Prozessor (nun ein Dual Core Modell) inkl. Fließkommaeinheit ausgestattet ist.
Das "nur" 1 GHz Dual Core PowerPC Modell stecken dabei das 2,0 GHz Modell mit ARM basierter CPU (Single Core) ziemlich locker in die Tasche, was je nach Anwendungsfall teilweise an der Fliekommaeinheit liegt.
Diese bringt u.a. bei der Erstellung von Vorschaubildern (Photo Station oder auch in MP3-Tags enthaltene Bilder) einiges an Speed.

Weiterer Vorteil der DS213+: Dieses Modell ist Idle deutlich sparsamer als die vorherigen Modelle (zumindest auf dem Papier....wäre auch schon dies in einem Test bestätigt zu sehen).

Die DS213j (also das Schmalspur/LowCost Model) wurde noch nicht vorgestellt.

Fragt doch mal bei Synology an, ob die euch die DS213+ und ggf zusätzlich noch die DS213 zur Verfügung stellen. Ein Hinweis auf den Test der DS212 kann ja nicht schaden, da das Modell ja ganz gut bewertet wurde. ;)

Hier noch mal die Vergleichsübersicht DS213+, DS212+, DS213 und DS212:
http://www.synology.com/products/compar ... e_show_top
Zuletzt geändert von magog96 am 10.09.2012, 19:20, insgesamt 3-mal geändert.
cu
-
David Bradley (IBM): "I invented Ctrl-Alt-Delete, but Bill Gates made it famous."

Benutzeravatar
Jaegerschnitzel
Hartware.net
Beiträge: 1043
Registriert: 08.03.2004, 14:27

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von Jaegerschnitzel » 10.09.2012, 20:03

magog96 hat geschrieben:
Elwood hat geschrieben:Geraume Zeit, also so ungefähr 2 Wochen?
Genau.
Daher macht es jetzt keinen Sinn mehr die DS212 zu testen...es sei denn ihr schiebt einen Test der DS213 mit und ohne "plus" nach.
Kommt bestimmt. Zuerst folgt aber die in den Benchmarks erwähnte Konkurrenz von QNAP. Außerdem wurde der Test bereits zu einem Zeitpunkt geplant, als die DS213 noch nicht vorgestellt wurde. Hat sich leider alles etwas verschoben.

magog96
Lieutenant
Beiträge: 76
Registriert: 27.12.2005, 00:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von magog96 » 11.09.2012, 11:03

Jaegerschnitzel hat geschrieben:
magog96 hat geschrieben:
Elwood hat geschrieben:Geraume Zeit, also so ungefähr 2 Wochen?
Genau.
Daher macht es jetzt keinen Sinn mehr die DS212 zu testen...es sei denn ihr schiebt einen Test der DS213 mit und ohne "plus" nach.
Kommt bestimmt. Zuerst folgt aber die in den Benchmarks erwähnte Konkurrenz von QNAP. Außerdem wurde der Test bereits zu einem Zeitpunkt geplant, als die DS213 noch nicht vorgestellt wurde. Hat sich leider alles etwas verschoben.
Ich denke am Ende hängt es auch davon ab ob Euch die entsprechende Hardware vom Hersteller oder einem der Händler zur Verfügung gestellt wird. Ich gehe jedenfalls nicht davon aus, dass es die Regel ist die Geräte privat zu kaufen und dann zu testen. In Einzelfällen kann dies aber vermutlich vorkommen.
Auf jeden Fall bin ich gespannt was da noch kommt und würde mich insbesondere auf einen Test der DS213+ freuen.

Als Anregung für andere - Home Cloud fürs Smartphone:
Auf meiner DiskStation (DS) läuft aktuell Zarafa mit dem Z-Push v2.0.2 Plugin und erlaubt mir damit eine "Home Cloud", mit der ich mein Smartphone per Exchange Active Sync (EAS) synchronisieren kann. Zarafa wird per Cron Job morgens und abends für ein bzw. zwei Stunden gestartet und wieder gestoppt (die DS kommt sonst nicht in den Stromsparmodus; außerdem reicht mir die Synchronisation 2x am Tag), damit mein Telefon innerhalb meiner Wohnung synchronisieren kann (Kontakte, Termine, Aufgaben). E-Mails laufen wie gehabt über meine Domain (was durch den Spamfilter kommt, wir in ein anderes Postfach geschoben und landet dann auf dem Smartphone). Man kann aber auch die E-Mails über die DiskStation laufen lassen. Bei der neuen DSM 4.1 wurde die Konfiguration etwas erleichert, da man im Frontend mehr einstellen kann und nicht mehr alles per SSH Verbindung in der Kommandozeile mit einem Texteditor bearebeiten muss (Stichwort: IMAP Relay).
Regelmäßige Backups von Zarafa genutzten MySQL Datenbank sind zu empfehlen (die Daten werden überwiegend in "BLOBs" gehalten, was mir als Entwickler der täglich mit Datenbanken zu tun hat ein Graus ist; Leider unterstützt Zarafa auch kein PostgreSQL, was einer professionellen Datenbank deutlich näher kommt). ;)
Achtung: Zarafa läuft derzeit nicht auf der DS213+ weil es nur Versionen für ARM und x86 gibt, nicht aber für PowerPC (PPC). Ob da was kommt ist unklar. Insbesondere ein Outlook Plugin ist in naher Zukunft eher unwahrscheinlich (siehe Synology-Forum.de).
Zuletzt geändert von magog96 am 11.09.2012, 11:28, insgesamt 3-mal geändert.
cu
-
David Bradley (IBM): "I invented Ctrl-Alt-Delete, but Bill Gates made it famous."

Satyr
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2004, 01:27

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von Satyr » 11.09.2012, 12:36

Ein Test der DS213+ wäre natürlich Klasse. Wie magogg schon sagte ist die DS213 eine umgelabelte DS212+. Ich war übrigens nur iritiert das der Test genau nach dem Release der neuen Geräte herauskam. Der Releasezyklus bei Synology beträgt halt exakt ein Jahr.

@ magog
Naja, also Zarafa läuft noch nicht so richtig out-of-the-box bzw. macht schon noch Probleme. Wenn bei mir das Zarafa lief funktionierte der Apache nicht mehr. Aber wie du ja schon geschrieben hast, ist es schon eine wirklich schöne Geschichte. Ich verfolge das auf jeden Fall weiter.

Gruß
Satyr

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 11.09.2012, 12:54

Satyr hat geschrieben:Ein Test der DS213+ wäre natürlich Klasse. Wie magogg schon sagte ist die DS213 eine umgelabelte DS212+. Ich war übrigens nur iritiert das der Test genau nach dem Release der neuen Geräte herauskam. Der Releasezyklus bei Synology beträgt halt exakt ein Jahr.
Nicht ganz, das DS213 (das DS212+ schon) hat kein eSATA. Zumindest finde ich keines in den Produktbeschreibungen.

themario

Re: Artikel | Synology DiskStation DS212

Ungelesener Beitrag von themario » 29.04.2013, 11:10

Da es dieses gerät noch zu kaufen gibt, meine persönliche Meinung nach 16 Monaten Nutzung.

Die Tests entsprechen der Realität, soweit die DS212 "leer" ist. Füllt man sie mit Musik und Video und Photos sieht die Sache schon einmal ganz anders aus. Die Nutzung dieser Medien ist überhaupt kein Problem.
Allerdings, wenn man einen Mailserver installiert, welcher einem via Mail nur warnen soll, wenn die DS ein Problem hat(te), eine Sicherung fehlerhaft war oder die Temperatur mal angestiegen ist, verzichtet man schon einmal für alle Zeiten auf den Schlafmodus (Hibernation). Ein werbeträchtiges Wort bei Synology. Dabei ist es egal, was die DS "zu tun" hat. Der Schlafmodus wird einfach deaktiviert, obwohl die DS nichts zu tun hat.
Viele Programmpakete aus der Synology hauseigenen Paketstation lassen die Performance im heimischen Netzwerk dann einbrechen. Der Logitech Mediaserver mit 15000 mp3 Dateien bremst die Netzwerkgeschwindigkeit auf 60% seiner vorherigen technischen Möglichkeit. Dazu eben noch ein paar andere Tools und man ist an der Untergrenze des Gigabit-LAN angekommen. Für viele, welche ohnehin nur WLAN am Notebook nutzen, ist das nicht relevant. Aber, wenn man sein Notebook via LAN und einem Backupprogramm dann sichern möchte, eine komplette Festplattensicherung mit 400 GB Größe, dann kann man dies auch WLAN betreiben, da man mit LAN am Notebook auch 36h braucht.
Das liegt nicht am Notebook, sondern daran, daß die DS212 mit ihren 256 MB RAM wohl die Anforderungen für Vieles erfüllt, aber eben nicht für mehrere Sachen gleichzeitig.
Ich bin daher seit Monatan mit Synology in Kontakt und nachdem sie nicht hauseigene Programme (pyload) als Ursache benannten und ich den Beweis antrat, dass sie irren, kommen sie langsam dazu, mir die Schuld zu geben. Ich verlange zu viel! Hallo? Ein Gigabit-LAN NAS mit 1000 Möglichkeiten bei dem der User sich entscheiden muß? Netzwerkperformance oder interne Programme auf dem NAS? Ein wenig technisches Verständnis ist ja vorhanden, aber die Ursache für die Trägheit ist jene, daß alle Programme all ihre Datenbanken immer im kleinen Arbeitsspeicher halten, wenn gleich die Programme nicht angesprochen werden. Sei es ein Logitech Media Server, der keinen Clienten im Netzwerk findet, oder ein Mailserver, welcher nicht gesagt bekommt -"eh du da, sach mal an - das geht so nicht weiter"

Die DS213 hat den doppelten Speicher verbaut, damit geht dann ein wenig mehr. Frei ist man aber erst in Regionen der DS713+ 1 GB RAM - derzeit kann man alles ohne Geschwindigkeitseinbruch laufen (oder eben auch nur rumstehen) lassen.

Ihr Tester tut eben nur, was der Hersteller erwartet. Erst mal den Speed testen und dann ein paar Tools anschauen. Macht es anders herum. Erst alle Tools installieren und dann der Nutzung übergeben und dann Performancetests.

LG theMario

Antworten