Permedia3 und Quake2

Habe vorhin bei 3DHardware.net gesehen, daß die Jungs von TEXEL mit ihrer Permedia3 Grafikkarte, einer 3Dlabs VX1, ein paar Quake2 Benchmarks gemacht

Anzeige
haben. Dieser Test mit dem bekannten "Crusher"-Demo wurde auf einem Pentium III 500 System durchgeführt und ergab bei 32 Bit Farbtiefe u.a. folgende Ergebnisse: 640×480 – 30.1 fps ; 800×600 – 29.3 fps; 1024×768 – 30.2 fps. Übrigens soll Quake2 bei 16 Bit seltsamerweise
ziemlich schlecht ausgesehen haben.
Hmmm, was sagt uns das jetzt? Bei so konstanten Ergebnissen über mehrere Auflösungen wird oft gefolgert, daß die CPU die Bremse darstellt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß der Pentium III selbst im Crusher schon bei 30 Bildern pro Sekunde am Ende ist. Warten wir mal noch ein paar Benchmarks auch auf anderen (kleineren) Systemen ab, bevor wir den Stab über den Permedia3 brechen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.