intel geht in die Offensive

Intel geht jetzt richtig gegen AMD in die Offensive, zumindest wenn es nach dem Register geht. Nachdem sich intel ja recht zurückgehalten hat, was Preissenkungen ihrer Prozessoren angeht, wird jetzt aus dem Vollen geschöpft.

Anzeige
Doch zunächst soll am 12.Dezember eine kleinere Preissenkung bei allen CPUs stattfinden.
Durch die Einführung des 750MHz Athlon sieht sich intel am 23.Januar gezwungen, einen Preisrutsch bei den FC-PGA-Chips durchzuführen. Das ist auch eine günstige Gelegenheit, um alte 0,25µ Zöpfe abzuschneiden.
Ab dem 23. Januar wird ein Coppermine-PIII mit 600MHz zu einem Preis von 600DM/1000 St. angeboten. Ein Pentium III 500MHz wird noch zu einem Preis von gut 370DM/1000 St. über den Ladentisch gehen.
Nochmals billiger werden die Celeron und Pentium III Modelle am 27 Februar.
Ob diese Daten jetzt wirklich stimmen, ist aus meiner Sicht nicht ganz eindeutig, dazu sind die Quellen des Registers für mich zu unsicher. Doch eins sollte klar sein: intel ist in letzter Zeit in Zugzwang geraten. Die Athlons von AMD waren schneller, günstiger und vor allem NO-intel. Selbst so treue Kunden wie Gateway brachten Systeme ohne intel-CPUs auf den Markt. Schuld hat hier aber auch die Komplexität von intels Desktop-CPU-Serie.
Doch wie heißt es so schön: Schaun mer mal was AMD macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.