Deal zwischen ATI und IBM

Wie gestern bekannt wurde, arbeiten ATI und IBM

Anzeige
in Zukunft zusammen. IBM plant ATI’s Grafikchips RAGE Mobility 128, RAGE Mobility-M1 und RAGE Mobility-M in ihren neuen Thinkpads A Serie (Notebooks) zum Einsatz zu bringen. Mit dem Thinkpad A20p und dem RAGE Mobility 128 sind sie führend in Sachen Grafikspeicher (16MB) und LCD Display Auflösung (1400×1050). ATI hat dem Chip wichtige Features für die Anwendung in einem Notebook mitgegeben. Er bringt nur die volle Leistung, wenn sie auch wirklich gefordert ist. Wenn z.B. keine aufwendigen Berechnungen für die Grafik nötig ist, schaltet der Grafik-Controller automatisch die ungenutzten Funktionen auf dem Chip aus. ATI Manager Bill Henry sieht nur noch einen kleinen Unterschied zwischen den Thinkpad’s und Desktop PC’s.
Quelle:
Electic Tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.