Speicher noch billiger?

Koreanische Hersteller wollen DRAM-Preise weiter senken

Nach einem Bericht von The Register wollen die beiden koreanischen Speicher-Hersteller Samsung und Hyundai, die beiden größten DRAM-Produzenten der Welt, die Preise für 64 Mbit Speicher-Chips unter $4 senken, um die Nachfrage noch weiter zu steigern. Momentan liegt der Preis bei $4,50 bis $4,60 pro Chip, von denen immer mehrere auf SDRAM-Modulen zu finden sind.

Anzeige
Allerdings wollen die beiden Hersteller wohl keinen Preiskampf mit ihren Konkurrenten aus Taiwan anzetteln und haben deshalb vorab mit diesen das Gespräch gesucht. Die anderen DRAM-Produzenten zeigen aber wenig Interesse an einer gemeinsamen Preissenkung, da sie der Meinung sind, dass die momentan steigende Nachfrage bereits vielversprechend genug ist.
Man muss abwarten, ob Samsung und Hyundai, die zusammen etwa 40% des Weltmarktes für DRAM beherrschen, nun einen Alleingang wagen…

Quelle: The Register

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.