Win2K-Problem mit Via-Chipsätzen

Microsoft veröffentlicht AGP-Treiber-Update

Nach Angaben von Microsoft kann es bei 3D-Programmen und Spielen unter Windows 2000 zu Abstürzen kommen, wenn ein Chipsatz von Via Technologies auf dem Motherboard werkelt. Die Ursache liegt offenbar in den AGP-Treibern von Win2000, die die Chipsätze von Via nur ungenügend unterstützen.

Anzeige
Microsoft hat nun einen Update für den Win2K AGP-Treiber veröffentlicht, den man von dieser Seite runterladen kann.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.