Matrox und der AMD-760 Chipsatz

Das ist interessant! Nach Informationen aus dieser Pressemitteilung hat Matrox Graphics Inc. gemeinsam mit AMD an der AGP 4x Schnittstelle des gestern vorgestellten AMD-760 Chipsatzes gearbeitet. Matrox hat eigenen Angaben zufolge große Erfahrung mit der AGP 4x Technologie, so dass wir uns in dieser Hinsicht um den fehlerfreien Betrieb des AMD-760 wohl keine Sorgen machen müssen.

Anzeige
Einer der Nachteile des ersten Chipsatzes von AMD, des AMD-750, war, dass lediglich AGP 2x unterstützt wurde, was für viele ein Kaufargument für Athlon-Motherboards mit Chipsätzen von Via Technologies war (unabhängig davon, dass AGP 4x momentan noch keine Vorteile gegenüber AGP 2x bringt).
Außerdem verkündete Matrox, dass die eigenen Treiber auf den AMD Athlon Prozessor optimiert sind, was bedeuten würde, dass die gegenüber 3DNow! noch etwas erweiterte Multimedia-Befehlserweiterung des Athlon ausgenutzt wird.

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.