Intels Gewinne brechen ein

Gewinn sinkt um 64%

Dass für Intel das vergangene Quartal nicht sonderlich gut lief, war schon längere Zeit bekannt. Wie schlecht man allerdings wirklich verdiente, wußte man noch nicht. Heute stellte Intel den Quartalsbericht für das erste Quartal 2001 vor.

Anzeige
Gegenüber dem Vorjahresquartal sank der Gewinn um 82% auf nur noch $485Mio. Nimmt man die einmaligen Belastungen für Firmenaufkäufe aus der Rechnung heraus, ergibt sich ein Gewinn von $1,1Mrd, immer noch 64% weniger Gewinn als im Vorjahresquartal. Der Umsatz sank nur um 16% auf 6,7Mrd Dollar. Daraus kann man schließen, dass Intels Gewinnmargen stark geschrumpft sein müssen. Die derzeit laufende Umstellung auf 0,13µ-Fertigung und 300mm Wafer tut ihr Übriges.
Trotz der schlechten Ergebnisse hält man an den Investitionsplänen, welche immerhin ein Gewicht von 11,7Mrd Dollar haben, fest.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.