Hardware modden lassen

Ob Kupfer, Carbon, Airbrush oder Chrome, alles ist möglich

Gehäuse Modding ist ja wirklich in geworden in der letzten Zeit. Doch nicht jeder ist handwerklich gerade der Fitteste. Und jetzt gibts die Lösung: Modden lassen! Ich bin in unserem Forum darüber gestolpert. Die Firma WiN-DESiGN macht Modding Wünsche wahr. Ob Kupfer, Edelstahl, Aluminium oder Messing in hochglanzpoliertem, matt gebürsteten, oder mit Säure behandeltem Finish, Plexiglas (auch mit NEON-Innenbeleuchtung), Carbon/Kevlar, oder auch eine komplette Airbrushgestaltung mit eigenem Motiv oder Logo ist ohne weiteres möglich (auch auf Mäusen, Tastaturen, Monitoren usw.). Und teuer hört sich das Ganze auch nicht an. Handgearbeitete Einzelstücke solls schon ab 299,- DM geben und in Serie produzierte Design-Tower ab 169,- DM. Damit die imposanten Exponate dann auch nicht nur unter dem Schreibtisch stehen, kann man sich auch Monitor und Maus passend machen lassen. Die Site von WiN-DESiGN befindet sich zwar noch im Aufbau, aber bei Ebay kann man sich auch schon Infos dazu holen. Echte Hinkucker sind die Mods von WiN-DESiGN allemal!

Anzeige

Kupfergehäuse von WiN-DESiGN

Quelle: WiN-DESiGN

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.