Desktop-Tualatin nicht Dual-fähig

Nur Server-Tualatin beherrscht den Dual-CPU-Betrieb

Wie gestern bereits berichtet, wird Intel heute das Server-Modell des neuen Pentium III Tualatin Prozessors vorstellen. Dieser wird nun mit 512 KB Level-2 Cache ausgestattet sein und als einzige Version des Tualatin Dual-Prozessor-fähig sein. Nach Informationen von x-bit labs wird Intel in den später folgenden Mobile und Desktop-Modellen des Tualatin diese Feature deaktivieren, so dass diese nur in Systemen mit einer einzigen CPU lauffähig sind.

Anzeige
Neben der Größe des L2-Cache, die bei den späteren Tualatin-Modellen nur noch 256 KB betragen soll, ist die Dual-Fähigkeit also ein weiteres Merkmal, mit dem Intel die Modelle voneinander abgrenzen will.

Quelle: x-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.