Neuer iPAQ 3800 im Oktober

Jetzt mit neuem Design, größerem FlashROM und PocketPC 2002

Wie man bei Golem vor kurzem lesen konnte, wird es allem Anschein nach schon bald neue Modelle von Compaqs PDA iPAQ geben. Bis vor einigen Tagen gab es zu den neuen Modellen noch exklusive Bilder und Infos auf der Seite PocketPCThoughts.com, doch hier hat sich inzwischen Compaq gemeldet und drum gebeten, dass die Infos und Bilder bis zum offiziellen Release entfernt werden. Anscheinend sollen die iPAQs bereits am 7. Oktober an Händler ausgeliefert werden, 3 Tage nach Microsofts offizieller Vorstellung des neuen Betriebssystems PocketPC2002, welches bei den neuen iPAQs benutzt werden soll. Am 9.10. werden sie dann auch von Compaq offiziell angekündigt und vorgestellt werden.

Anzeige
Die Hardwarebasis ist jedoch schon jetzt klar. Angetrieben werden die PDAs wieder von einem Intel StrongARM-Prozessor mit 206 MHz, unterstützt von 64 MB RAM. Das Betriebssystem wird auf einem 32 MB FlashROM Platz finden. Doch dann trennt sich die Handheldlinie in zwei Varianten auf. Mit der zukünftigen 3700er Reihe bietet Compaq das Einstiegsmodell mit 4096 Farben und einem Preis von ca. $600 an. Dann wird es noch die 3800er Modelle geben, mit 65.000 Farben, Bluetooth und Erweiterungssteckplatz für SD-Cards. Doch diese Varianten werden dann schon deutlich teurer: $700 (mit SD-Cardsteckplatz) und $750 (mit Bluetooth). Wann die Geräte in Deutschland erscheinen werden, ist noch unklar. Vorerst wird nur von einer Auslieferung für den amerikanischen Markt gesprochen. Doch mehr dazu hier!

Update: Das neue Design kann man im Bild rechts bewundern (zum Vergrößern anklicken)!

Quelle: Golem

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.