nForce-Mainboard von MSI kommt

Endgültige Spezifikationen des MSI K7N420 Pro veröffentlicht

Was lange währt… so könnte man die Geschichten um die Mainboards mit nVidias erstem Chipsatz – nForce – durchaus beschreiben. Bereits Anfang Juni wurde der Chipsatz und auch das Board von MSI angekündigt, aber bisher ist davon in den Regalen der Händler nichts zu sehen. Nun scheint die Verfügbarkeit der nForce-Platinen endlich unmittelbar bevorzustehen.

Anzeige
Auf der amerikanischen Website von MSI sind jetzt die genauen Spezifikationen des MSI K7N420 Pro veröffentlicht worden. Das rote ATX-Board unterstützt sämtliche Sockel-A Prozessoren vom AMD Duron bis zum Athlon XP und ist mit drei DIMM-Sockeln für bis zu 1,5 GB DDR SDRAM Hauptspeicher sowie einem AGP 4x und fünf PCI-Slots ausgestattet. Die integrierte Grafik des nForce 420D Chipsatzes entspricht der GeForce2 MX Klasse. Durch den AGP-Slot kann aber natürlich auch mit einer Grafikkarte aufgerüstet werden.
Interessant ist auch, dass MSI nach Angaben der chinesischen Site PCPop, die das Board vorliegen haben, ein TV-Ausgang auf einer AGP-Karte mitgeliefert wird.

MSI K7N420 Pro

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.