AMD ist optimistisch

Höhere Nachfrage nach CPUs und Flash-Speicher stärkt Umsatz

AMD verbreitet nach den Verlusten im dritten Quartal und den im November angekündigten Entlassungen wieder Optimismus. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass man im derzeit laufenden vierten Quartal ein besseres Ergebnis erwartet als ursprünglich angenommen. Der Quartalsumsatz könnte bis zu 700 Millionen US-Dollar betragen, rund 35% mehr als die $508 Mio. des dritten Quartals.

Anzeige
Ein solches Ergebnis würde aber immer noch deutlich unter dem Umsatz im vierten Quartal letzten Jahres liegen, in dem $952 Mio. eingenommen werden konnten. Ein Gewinn dürfte jetzt auch noch nicht herausspringen. Ein solcher soll im zweiten Quartal 2003 erreicht werden, wenn bis dahin die eingeleiteten Sparmaßnahmen wie geplant greifen.
Als Gründe für den höheren Umsatz gibt AMD an, dass vor allem der Absatz von Flash-Speicher für hochwertige Mobiltelefone anhaltend stark sei. Aber auch die Nachfrage nach PC-Prozessoren sei saisonal bedingt wieder gestiegen.
Die endgültigen Ergebnisse des vierten Quartals wird AMD am 16.Januar 2003 bekannt geben.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.