Radeon 9100 keine Original-8500

ATI erweitert Angebot: Radeon 8500 + Fullstream = Radeon 9100

Letztes Wochenende hatten wir bereits von den Gerüchten um die neue Radeon 9100 von ATI Technologies berichtet, die auf dem mittlerweile mehr als ein Jahr alten Radeon 8500 Grafikchip basiert. Mittlerweile hat ATI die Existenz dieses Produkts gegenüber Hartware.net bestätigt. Allerdings handelt es sich bei einer Radeon 9100 Grafikkarte nicht um eine lediglich umbenannte Radeon 8500 (LE). Wie die im Juli vorgestellten Radeon 9000 (Pro) Modelle wird auch die 9100 über die Fullstream-Technologie verfügen, mit der blockbasierte Video-Codecs wie DivX, RealVideo, MPEG etc. besser aussehen, da sie Hardware-seitig geglättet werden.

Anzeige

Die Radeon 9100 wird wie die Radeon 8500 etwas schneller sein als die Radeon 9000 (Pro) Karten, da diese nur noch über eine Textureinheit pro Pixel-Pipeline verfügen. Die verbesserte Leistung der Vertex Shader der Radeon 9000 konnte das nicht kompensieren.
Trotz der Namensgebung als Radeon 9×00 sind diese Grafikkarten “nur“ zu DirectX 8.1 kompatibel. Erst ab der Radeon 9500 aufwärts wird DirectX 9 Kompatibilität geboten.
Taktraten und Preis der Radeon 9100 sind noch nicht bekannt. Es wird erwartet, dass sie maximal so hoch getaktet werden wie eine Radeon 8500LE (250/500MHz) und der Preis etwas unter dem der GeForce4 Ti4200 Grafikkarten liegen wird. Man geht von einer Verfügbarkeit der ersten Radeon 9100 im Januar aus.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.