Neuer Low-Cost Chipsatz 848P

Intels neuer Pentium 4 Chipset für FSB800 und Single-Channel DDR400

Wie an dieser Stelle bereits mehrfach angedeutet hat Intel jetzt einen neuen Chipsatz für günstige Pentium 4 Mainboards eingeführt. Der 848P unterstützt u.a. den höheren Front Side Bus der neuesten P4-Modelle (FSB800) und ein-kanaligen DDR400 SDRAM Hauptspeicher (200MHz Speicherbustakt). Dies unterscheidet ihn von populären 845PE, der offiziell nur den FSB533 und DDR333 bietet. Allerdings haben die Mainboard-Hersteller mittlerweile ihre 845PE Produkte optimiert und bieten seit März auch 845PE Platinen für FSB800 und DDR400 an (z.B. Albatron, MSI und EPoX). Diese dürften mit dem 848P vermutlich vom Markt gedrängt werden.

Anzeige
Im Gegensatz zur Intel 865 Chipsatz-Familie (Dual-Channel DDR SDRAM) unterstützt der 848P nur Single-Channel DDR400, bietet also in der Theorie nur die halbe Speicherbandbreite.
Parallel zum 848P sollte eigentlich auch der 865GV Chipsatz kommen, aber dieser verzögert sich wohl noch etwas. Der 865GV bietet die gleichen Spezifikationen wie der 848P, besitzt jedoch integrierte Grafik und erlaubt keinen AGP-Steckplatz zur Aufrüstung mit einer zeitgemäßen Grafikkarte.

Intel 848P

Quelle: Intel

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.