K9 angeblich bereits 2005 lauffähig

AMD nennt optimistischen Zeitplan für Athlon 64 Nachfolger

Der K8 alias Athlon 64/Opteron ist nicht einmal vier Wochen auf dem Markt, da spricht AMDs Chefarchitekt Fred Weber bereits vom Nachfolger K9. In der zweiten Jahreshälfte 2005 will man bereits erste lauffähige Exemplare in den Händen halten.

Anzeige
Dass es sich dabei um eine relativ optimistische Schätzung handelt, sieht man schon daran, dass sich AMD noch nicht sicher zu sein scheint, was der K9 alles leisten soll. Auf die Frage, ob der K9 Multi-Threading (ähnlich Intels Hyper-Threading) beherrscht, wurde nur geantwortet, man habe noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

Ganz begeistert zeigte sich Weber übrigens vom x86-Befehlssatz, auf dem u.a. alle K7, K8, K9 und Pentium Prozessoren basieren. Die Zeit sei reif für x86-Prozessoren in allen Formfaktoren. Dass selbst AMD nicht ausschließlich Chips mit diesem Befehlssatz im Angebot hat, scheint er übersehen zu haben.
Evtl. ist er auch nur deshalb so von x86 überzeugt, weil Intel mit dem Itanium gerade einen neuen Befehlssatz auf den Markt drücken möchte. AMD will hingegen bis auf weiteres bei x86 bleiben und nennt den Befehlssatz mit der eigenen 64-Bit Erweiterung AMD64.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.