Nimm zwei: takeMS CompactFlash-Card mit 2 GB und takeMS HighSpeed CF-Card mit 1 GB

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Breisach, den 10. Dezember 2003 – Digitalkameras werden immer leistungsfähiger und haben die anfänglichen Grenzwerte ihres Abbildungsvermögens von 1 oder 2 Megapixeln längst hinter sich gelassen. Aktuelle Modelle im Amateursegment erreichen bereits 3 Millionen Pixel auf ihren Bildchips, Profikameras bannen 5 Millionen Punkte oder noch mehr auf ihre Speicherkarten. Damit steigen die Anforderungen an die eingelegten Flash-Cards entsprechend. Die meist als Grundausstattung mitgegebenen Karten mit 16 oder 32 MB sind beispielsweise bei einer 3-Megapixel-Kamera wirklich nur noch für ein erstes Ausprobieren geeignet: Nach 10 bis 19 Schnappschüssen ist die kleine Platte schon voll. Ganz zu schweigen von den kurzen Videosequenzen, die mit vielen Kameras außerdem möglich sind.

Anzeige

Mit den neuen takeMS CompactFlash-Cards von MemorySolutioN stehen Hobby- und Profi-Fotografen nun auch Speicherkapazitäten von bis zu 2 GB zur Verfügung. Damit passen je nach Kameramodell und gewähltem Abbildungsmodus – beispielsweise bei 1,3 Millionen Pixeln – bis zu 2778 Bilder auf den miniaturisierten Speicher! Die 1-GB-Card fasst in diesem Fall immerhin noch 1389 Aufnahmen. Was nach technischem Overkill ausschaut, reduziert sich bei genauerem Hinsehen aber als vernünftige Reserve. Denn je mehr Pixel die Kamera abbilden kann, desto größer wird der Speicherbedarf: Bei 5 Millionen Pixeln auf dem Bildchip reduziert sich der Wert schon auf 694 bzw. 347 Bilder, bei Videosequenzen geraten die bisherigen CompactFlash-Cards jedoch unvergleichlich viel schneller an den Rand ihres Speichervolumens. Und nicht immer steht ein PC oder Notebook in der Nähe, um die kostbaren Bilder downzuloaden. „Mit den neuen Riesenkapazitäten geben wir anspruchsvollen Anwendern eine Möglichkeit an die Hand, praktisch unbegrenzt im höchsten Qualitätsstandard zu arbeiten und dabei keine Kompromisse eingehen zu müssen“, sagt Gerald Diercks, Geschäftsführer bei MemorySolutioN. „Unsere takeMS-Mobilspeicherkarten sind zudem preiswert und halten damit die Investition in aktuelle Spitzentechnologie vergleichsweise niedrig.“

Die neuen takeMS CompactFlash-Cards mit 1 und 2 GB Speicherkapazität runden die breitgefächerte Palette von MemorySolutioN an mobilen Miniaturspeichern für Multimedia-Anwendungen nach oben hin ab. Die 2-GB-Variante ist zudem mit einem integrierten Highspeed Controller versehen, der die Datenverarbeitung erheblich beschleunigt. Die Karten sind ab sofort erhältlich. MemorySolutioN gewährt auf alle takeMS-Produkte zehn Jahre Garantie. Preise auf Anfrage.

MemorySolutioN

(Visited 5 times, 1 visits today)