ATI Catalyst Treiber v4.3

Neuer Treiber für Radeon Grafikkarten und Windows Betriebssysteme

Offenbar hält sich ATI Technologies an den Rhythmus, jeden Monat eine neue Version seiner Grafiktreiber zu veröffentlichen. Knapp vier Wochen nach dem letzten Release (v4.2) wurde gestern wieder einer für Grafikkarten mit ATI-Chips zum Download freigegeben. Der Catalyst 4.3 für die Betriebssysteme Windows XP, 2000, ME und 98 (SE) von Microsoft ist für alle Radeon Grafikkarten Serien von 7000 bis 9800 inklusive der All-In-Wonder Produkte sowie für die integrierten Chipsätze geeignet (IGP 320-340, IXP 150-250, Radeon 9000 und 9100 IGP).

Anzeige

Neue Features des Catalyst 4.3 sind ein Rotationsmodus, mit dem der Bildschirminhalt z.B. bei drehbaren Flachbildschirmen auch hochkant angezeigt werden kann, sowie „Surroundview“. Mit der Kombination aus einem Mainboard mit Radeon 9100 IGP Chipsatz und einer Radeon 9000, 9200, 9500, 9600 und 9800 Grafikkarte können nun bis zu drei Monitore unabhängig angesteuert werden. Die entsprechenden All-In-Wonder Modelle der genannten Grafikkarten werden ebenfalls unterstützt. Warum die Radeon 9700 in dieser Liste fehlt, ist derzeit noch nicht bekannt.
Wie üblich wurde auch etwas an der Performance des Catalyst Treibers optimiert. Hatte man sich bei der letzten Version v4.2 auf seine DirectX8 Produkte konzentriert, stand jetzt die Pixel Shader Leistungsfähigkeit der DirectX9-Karten im Vordergrund. Diese soll mit dem Catalyst 4.3 zum Teil deutlich besser geworden sein, was sich z.B. bei den Spielen Halo und Tomb Raider sowie den Benchmarks 3DMark03, Aquamark 3 und Shadermark in höheren Bildwiederholraten und Ergebnissen widerspiegeln soll.
Außerdem wurden natürlich wieder einige Fehler in Applikationen und Spielen behoben. Detaillierte Informationen über den Catalyst 4.3 sind den Release Notes zu entnehmen.
Im Gegensatz zu Grafiktreiber und Control Panel ist der “WDM Capture Driver“ für das Aufnehmen von TV-Bildern über den Video-Eingang übrigens nicht erneuert worden nach der letzten Version von Mitte Dezember und braucht deshalb nicht erneut heruntergeladen werden, falls das schon geschehen sein sollte.

Die Catalyst 4.3 Display Driver (8.8 bis 9.4 MB) und Control Panel (10 MB) sind bei ATI wie gewohnt über eine Auswahlseite für Betriebssystem und Grafikprodukt erhältlich.

Quelle: Hartwareforum

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.