Neue Roadmaps von Intel

Planungen für Pentium M, Xeon und Itanium 2 präzisiert

Anandtech veröffentlichte einige Roadmaps von Intel. Sie betreffen den monatelange verschobenen Pentium M Dothan sowie die für Ottonormalverbraucher eher uninteressanten Xeon und Itanium 2. Auffällig ist, dass Intel trotz der beträchtlichen Verzögerung des Dothan am Starttakt von 1800 MHz festhält. Bis Ende des Jahres soll die Frequenz dann auf 2133 MHz gesteigert werden. Im 4. Quartal bekommt der Prozessor den zeitgemäßeren FSB533. Positiver Nebeneffekt für Intel: man kann wieder neue Chipsätze verkaufen.

Anzeige

Beim Xeon zieht man die Zügel nicht ganz so straff an. Im zweiten Quartal gibt es erst einmal den Xeon mit neuem Noconakern (0.09µm) und 3600 MHz. Er verfügt wie der Prescott über 1 MiB L2-Cache. Im Gegensatz zum Prescott ist allerdings bereits die 64 Bit Funktion aktiviert. Der FSB taktet wie beim Pentium 4 mit 800 MHz. Im dritten Quartal folgt der Xeon 3800 MHz.

Die Itanium 2 Familie erhält Zuwachs in Form neuer Dualprozessoren, teilweise in Stromsparausführung. Sie alle basieren auf dem gleichen Design und Fertigungsprozess wie die jetzt schon erhältlichen Itanium 2.

Pentium M
Dothan
0.09µm
2 MiB L2-Cache
Frequenz FSB Verkaufsstart
2133 MHz 533 MHz 4. Quartal 2004
2000 MHz 533 MHz 4. Quartal 2004
2000 MHz 400 MHz 3. Quartal 2004
1867 MHz 533 MHz 4. Quartal 2004
1800 MHz 400 MHz 2. Quartal 2004
1733 MHz 533 MHz 4. Quartal 2004
1700 MHz 400 MHz 2. Quartal 2004
1600 MHz 533 MHz 4. Quartal 2004
1600 MHz 400 MHz 3. Quartal 2004
Xeon
Nocona
0.09µm
1 MiB L2-Cache
Frequenz FSB Verkaufsstart
3800 MHz 800 MHz 3. Quartal 2004
3600 MHz 800 MHz 2. Quartal 2004
3400 MHz 800 MHz 2. Quartal 2004
3000 MHz 800 MHz 2. Quartal 2004
2800 MHz 800 MHz 2. Quartal 2004
Itanium 2
Madison
dualprozessortauglich
0.13µm
3 MiB L3-Cache
Frequenz LowVoltage? Verkaufsstart
1600 MHz nein 2. Quartal 2004
1400 MHz nein 2. Quartal 2004
1200 MHz ja 3. Quartal 2004

Quelle: AnandTech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.