Tool-Time

Neuigkeiten rund um kleine Dienstprogramme für die Hardware

In den letzten Wochen sind wieder mal einige neue Programme bzw. neue Versionen beliebter Software erschienen, die uns den regelmäßigen Umgang und die Analyse unserer Hardware erleichtern. So ist z.B. der Motherboard Monitor (MBM) 5.3.7.0 erschienen, mit dem viele Hardware-Tester – u.a. auch Hartware.net – zahlreiche Parameter wie Temperaturen und Spannungen auslesen. Gleichzeitig ist dies bedauerlicherweise auch die letzte Version des MBM, weil die Weiterentwicklung jetzt eingestellt wurde. Der Programmierer gab neben Zeitmangel auch die mangelnde Unterstützung der Industrie als Grund dafür an. Die Hersteller lieferten ihm immer weniger technische Informationen zur Auslesung von Chipsätzen und Mainboards.

Anzeige

Das umfassende System-Tool Sandra (System ANalyser, Diagnostic and Reporting Assistant) von SiSoftware hat das Service Pack 2 und damit die Versionsnummer 2004.7.9.131 bekommen. Dabei standen weniger neue Features im Vordergrund als Support, Kompatibilität und Stabilität. Das für zahlreiche Plattformen erhältliche Programm unterstützt nun u.a. auch die neuen Intel Xeon Prozessoren mit 64bit Erweiterung (EM64T) und DDR2 SDRAM.

Das deutlich kleinere Tool CPU-Z ist seit kurzem in der Version 1.23 erhältlich, die nun auch die neuen Intel Sockel-775 Prozessoren, die 915P/G und 925X Chipsätze, Intels CPU-Nummern und neue AMD Athlon 64 Steppings unterstützt.

Für die Einstellungen und das Auslesen der Grafikkarte wird gern PowerStrip verwendet, das kürzlich in der Version 3.50 erschien. Auch hier wird nun die neueste Hardware unterstützt, nämlich die GeForce 6800 und Radeon X800 Grafikkarten.

Wer seinen Hauptspeicher einmal genau auf eventuelle Defekte überprüfen will, dem sei Memtest86+ empfohlen. Die neue Version 1.20 unterstützt jetzt ebenfalls die aktuellste Hardware wie z.B. die neuen Chipsätze und Prozessoren von Intel und VIA.

Etwas ganz anderes überprüft der Pixel Persistence Analyzer. Dabei handelt es sich um ein neues LCD-Testprogramm, mit dem man anhand verschiedener Test u.a. das Nachleuchten und das Reaktionsverhalten von Flachbildschirmen analysieren und vergleichen kann.

Quelle: BenchmarkHQ

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.