ATI: Catalyst Control Center

Mehr Kontrolle über ATI Treiber

Erst vor kurzem hatte ATI seine neuen Catalyst Treiber in der Version 4.8 veröffentlicht. Nun legt das Unternehmen nach und sorgt mit einem Catalyst Control Center für weitere Verbesserungen. Experten aber auch Einsteiger sollen ihre Grafikkarte leichter konfigurieren können, so ATI. Das Catalyst Control Center selbst ist deutlich anschaulicher, als es bisher der Fall war. Gleich zu Beginn kann der User zwischen verschiedenen Modi wählen, die entweder viele oder wenige Einstellungen erlauben. Daneben lassen sich auch eigene Skins entwerfen. Ebenfalls wurden wichtige neue Funktionen integriert, wie beispielsweise erweiterte 3D Einstellungen. Über eine Echtzeit 3D Vorschau kann man nun gleich begutachten, welche 3D Einstellungen welche Auswirkung in Echtzeit haben. Damit nicht alle Einstellungen einzeln vorgenommen werden müssen, geschieht die Direct3D und OpenGL Konfiguration zusammen.

Anzeige

Über einen „Video Controller“ können Profile erstellt werden, die dann bei Bedarf schnell geladen werden können. So werden Kontrast, Helligkeit und Gamma vorkonfiguriert und müssen nicht ständig neu eingestellt werden. Ein so genannter „Hotkey Manager“ erlaubt es, öfter genutzte Grafikeinstellungen über „Hotkeys“ schnell und unkompliziert aufzurufen, ohne das Control Panel zu starten. Die Funktionen VPU Recovery (zur Verhinderung von Treiberabstürzen) sowie Overdrive (zur Übertaktung von 9600 XT, 9800 XT und höher) sind ebenfalls im neuen Controll Center enthalten. Das rund 20 MB große ATI Control Center steht bei ATI zum Download bereit. Voraussetzung sind Windows XP, die XP Media Center Edition oder Windows 2000. Daneben benötigt das Control Center ein installiertes .NET 1.1 Framework und Catalyst-Treiber ab Version 4.8. Es funktioniert außerdem nur mit Grafikkarten der Serien Radeon 9500, 9600, 9700, 9800, X300, X600 und X800 sowie All-in-Wonder-Varianten. Künftige Control Center Versionen sollen die gesamte Radeon-Palette unterstützen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.