Zwei neue kompakte Notebooks

Averatec 1000 und 4200 mit Centrino Mobiltechnologie für unter 1400 Euro

Der koreanische Hersteller Averatec hat zwei kompakte Centrino Notebooks zu vergleichsweise günstigen Preisen vorgestellt. Die beiden Geräte verfügen über ein neues Design mit farbigem Cover. Innenleben sowie Tastatur sind in Weiß gehalten. Auch das LC-Display ist neu. Die sogenannte “AveraBrite-Technologie“ soll für bis zu 50% hellere und kontrastreichere Bilder sorgen.

Anzeige

Das Averatec 4200 mit 13,3-Zoll Display (1280×800 Pixel) ist u.a. ausgestattet mit Intel Pentium M 730 (1.6 GHz, 90nm, 2MB L2-Cache), 512MB Hauptspeicher, 80GB Festplatte, DVD-Brenner, 802.11g Wireless-LAN und 4-in-1 Speicherkartenleser. Dieses Notebook wiegt nur knapp 2 kg mit Standard-Akku, der eine Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden bieten soll. Der Preis des mit einem tiefblauen Cover versehenen Averatec 4200 liegt bei 1299 Euro.
Wer eine längere Akkulaufzeit benötigt und ein kleineres Display mag, kann sich das Averatec 1000 mal näher ansehen. Dieses mit einem burgunderroten Cover ausgestattete Notebook verfügt über ein 10,6-Zoll Display (1280×768 Pixel) und soll dank Intel Pentium M 733 Ultra-Low-Voltage Prozessor mit 1.1 GHz eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden ermöglichen. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören u.a. 512MB RAM, 80GB Festplatte, DVD/CD-RW Laufwerk, 802.11g Wireless LAN und 4-in-1 Speicherkartenleser. Das 1,6kg leichte Averatec 1000 soll 1399 Euro kosten.

Averatec 1000
Averatec 4200

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.